Technik

Moba-Bohrsystem MDS-2000 in Panama

Erstmals wird das Bohrsystem MDS-2000 der Moba Mobile Automation AG in einem Steinbruch in Südamerika eingesetzt. Zur Kontrolle und Steuerung der Sprenglochbohrungen in einem Granitsteinbruch in Vacamonte in Panama rüstete die Moba Mobile Automation AG in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen B-B-S Bohrsysteme ein Bohrgerät Typ HCR-1200 EDII der Firma FRD Furukawa Rock Drill mit dem Bohrsystem aus.

„Das System ermöglicht die effiziente Einsatzplanung der Maschine und eine exakte Bohrung der Sprenglöcher“, so Jose Alvarez De Soto, Generaldirektor von FRD Lateinamerika. Mit dem MDS-2000 können die Bohrlöcher in der gewünschten Tiefe und dem vorgegebenen Winkel exakt parallel zueinander gebohrt werden. So ist eine kontrollierte Sprengung mit glatten Abbruchkanten möglich, was für mehr Sicherheit im Steinbruch sorgt.

Das MDS-2000 arbeitet mit einem Zwei-Achsen-Neigungssensor mit einem Winkelbereich von ± 60 Grad sowie drei Drehgebern. Die Sensoren erfassen Bohrdaten wie Bohrlochtiefe, Bohrwinkel und Zeit pro Bohrung und leiten diese an den Controller weiter, wo diese verarbeitet und zur Anzeige gebracht werden. Mit dem integrierten Telematik-System MTS-001 können Informationen zwischen Bohrgerät und Büro ausgetauscht werden: Alle Bohr- und Maschinendaten werden über ein GSM-Modul an einen Server gesendet. Von diesem Server können die Daten auf einen PC oder ein internetfähiges mobiles Gerät geladen und angezeigt werden. Zusätzlich wird die Position der Maschine in einer digitalen Karte angezeigt.

„Wir haben uns für das MDS-2000 entschieden, weil der telemetrische Datentransfer den Maschineneinsatz besser planbar macht und die Datenverwaltung erleichtert“, so Jo Schmidt, Geschäftsführer des Auftraggebers B-B-S Bohrsysteme. Mit der zeitnahen Übertragung der Daten können die Bohrergebnisse sofort ausgewertet und für die Sprengplanung genutzt werden. 

Furukawa Bohrgerät mit Moba MDS-2000.
Furukawa Bohrgerät mit Moba MDS-2000.
 
Weitere Informationen

moba-Logo

Moba Mobile Automation AG

T +49 6431 95 77-0

moba-ag@moba.de

www.moba.de