Liebherr: Neue Produkte und Weiterentwicklungen

Liebherr wird auf dem größten Stand der Messe mehr als 60 Exponate des Baumaschinenprogramms präsentieren. Am bewährten Standort, mit über 13.500 m², hat Liebherr ein komplett neues Messestandkonzept entwickelt.

Im Mittelpunkt des neuen Liebherr-Standes stehen die zahlreichen Produktneuheiten und Weiterentwicklungen der Firmengruppe. Die Liste der Exponate umfasst elf Fahrzeugkrane, sechs Raupenkrane und Hydroseilbagger, drei Großdrehbohrgeräte,  neun Turmdrehkrane, sechs Mobilbagger, jeweils sieben Raupenbagger und Radlader, vier Planier- und Laderaupen, zwei Teleskoplader, einen Fahrmischer und zwei Mischanlagen sowie einen Großmuldenkipper. Ab-gerundet wird das Neuheiten-Programm von Liebherr auf der Bauma 2010 durch die Weltpremieren eines neuartigen Um-schlaggerätes für Massengüter und eines knickgelenkten Muldenkippers.

Neu: Klappschaufel-Raupenbagger R 954 C SHD

Liebherr zeigt den neuen Raupenbagger R 954 C SHD mit Klappschaufel. Das Einsatzgewicht dieses für den Gewinnungseinsatz konzipierten Baggers liegt bei rund 62 t. Zur Spezialkonfiguration der Maschine gehören das Grundgerät mit 9,0 t Ballastgewicht, eine um 800 mm erhöhte Fahrerkabine sowie 500 mm breite 2 Steg-Bodenplatten.

Der R 954 C SHD erreicht Vorschubkräfte von bis zu 435 kN / 44,3 t und Losbrechkräfte von bis zu 355 kN / 36,2 t. Der Bagger verfügt über einen maximalen Vorschubweg von 3,38 m und kann mit einer maximalen Ausschütthöhe von 6,30 m alle gängigen Muldenkipper der entsprechenden Größenklassen beladen.

Die verschleißgeschützte Klappschaufel des R 954 C SHD bietet 3,5 m³ Fassungsvermögen bei einem spezifischen Materialgewicht von 1,8 t/m³. Aufgrund der Schaufelform sind gutes Eindringen ins Material und ein hoher Füllungsgrad gewährleistet. Die Parallel-Kinematik sorgt für effizientes Arbeiten. Bei kontinuierlicher Steigerung der Vorschubkräfte, die ihr Maximum im letzten Drittel des Vorschubweges erreichen, wird die Schaufel ohne Nachsteuern parallel geführt. Dieses Ausrüstungskonzept kommt ohne zusätzliche Komponenten aus.

Angetrieben wird der R 954 C SHD von einem Liebherr-Sechszylinder-Reihenmotor mit Pumpe-Leitung-Düse Einspritzsystem. Dieses mit Turbolader und Ladeluftkühlung ausgestattete Aggregat leistet 240 kW / 326 PS bei 1.800 min-1 und gehört zur neuesten Generation emissionsoptimierter Liebherr-Dieselmotoren. Serienmäßig ist der R 954 C SHD mit einer semi-automatischen Zentralschmieranlage ausgestattet.

Spezielle Schutzvorrichtungen für den Kugelbetrieb wie z.B. Kolbenstangenschutz, Schmierleitungsschutz oder Drehwerksschutz sind optional ab Werk erhältlich.

L 586 2plus2 in neuartiger Blockhandling-Ausführung

Der weltweit größte hydrostatisch angetriebene Radlader L 586 2plus2, den Liebherr erstmals auf der Bauma 2007 präsentierte, hat sich zwischenzeitlich in unterschiedlichsten Praxiseinsätzen bewährt. Zur Bauma 2010 stellt Liebherr für dieses Erfolgsmodell ein spezielles Blockhandling-Ausrüstungspaket vor, das für die Gewinnung und den Transport großer Steinblöcke ausgelegt ist. Damit ist der L 586 2plus2 für Lade- und Transporteinsätze beispielsweise von schweren Granit- oder Marmorblöcken optimal ausgestattet.

Steinquader werden zur Weiterverarbeitung in größtmöglichen Blöcken abgebaut. Das mit dem L 586 2plus2 maximal transportierbare Gewicht ist je nach Hubhöhe und individueller Schwerpunktlage des Steinquaders ist die Manipulation bis mindestens 24 Tonnen möglich.

Das Blockhandling-Paket von Liebherr umfasst verschiedene, speziell konzipierte Ausrüstungsoptionen. Hierzu gehören beispielsweise unterschiedliche Steingabeln, Schaufeln und ein spezieller Ausreißzahn. Hohe Flexibilität gewährleistet dabei die im Blockhandling-Paket serienmäßig enthaltene Schnellwechseleinrichtung.

Durch das neue Blockhandling-Aus-rüstungspaket können nun auch Anwender in diesem spezifischen Einsatzgebiet von den vielen systembedingten Vorteilen der hydrostatisch angetriebenen Liebherr-Radlader profitieren.

Im steilen Gelände von Steinbrüchen ist vor allem die automatisch selbsthemmende Bremswirkung des hydrostatischen Antriebs ein großer Sicherheitsvorteil. Zudem wird auch das Überhitzen von Bremsanlage und Achsen verhindert.

www.Liebherr.com

Freigelände F8, Stand 803-807

Der neue Klappschaufel-Raupenbagger R 954 C SHD
Der neue Klappschaufel-Raupenbagger R 954 C SHD
Liebherr-Radlader L 586 2plus2 in Blockhandling-Ausführung
Liebherr-Radlader L 586 2plus2 in Blockhandling-Ausführung