Endress+Hauser: Prozessautomatisierung für die Asphalt-, Beton- und Minen-Industrie

Im Bereich der Nassaufbereitungen laufen die Produktionsprozesse unter mechanisch sehr anspruchsvollen Bedingungen ab, stark abrasive und korrosive Medien sind typisch. Endress+Hauser bietet unter dem Motto „Rohstoffe effizient gewinnen und veredeln“ für die Asphalt-, Beton-, Zement- und Bergbau-Industrie ein abgerundetes, branchenangepasstes Paket.

Neben den besonderen Messungen für die Nassaufbereitung umfasst das branchenangepasste Paket die berührungslose Ultraschall Messeinrichtung Prosonic S, das geführte Radarmessgerät Levelflex M mit abrasionsbeständigem Seil, das freiabstrahlende Füllstandradar Micropilot FMR250 und für kurze Distanzen der FMR244.

Kapazitive Seil- und Stabsonden Solicap S speziell für höhere Temperaturen,
z. B. für Heißmineralien in der Asphalt-herstellung, das Coriolis-Massedurchflussmessgerät Promass 83 I mit geradem Rohrdurchgang sowie Drucktransmitter der Cerabar M Familie z. B. mit frontbündiger abrasionsbeständiger Keramik für die Druckmessung in feststoffbeladenen Rohrleitungen zum Pumpenschutz runden das Angebot ab.

Das Paket wird ergänzt um einige Neuheiten, wie beispielsweise den Solimotion T FTR20, der berührungslos arbeitende Schüttgut-Bewegungsmelder auf Mikorwellenbasis.

www.de.endress.com

Halle C1, Stand 526

Modell
Auf der bauma 2010 stellt Endress+Hauser die mobile Nachbildung einer Flotation und Schlammeindickung, das „Mine on wheels“, aus. Dieses Modell zeigt verschiedene Messungen im Flotations- und Eindickungsprozess