Doppelwellenmischer von Kniele

Kniele Mischtechnik hat in den vergangen Jahren immer wieder neue Mischtechnik auf den Markt gebraucht. Dadurch wurden sie Ansprechpartner in vielen Branchen, vor allem wenn es um schwierige Mischprozesse geht.

Angefangen hat es mit einem „Intensivmischer“, der mit ein oder zwei mechanisch angetriebenen Wirblern ausgerüstet wird, der von Kniele als erste Firma im Markt eingeführt wurde. Der Markt forderte in Folge auch die Entwicklung eines „Fließestrich-Mischers“ zur Herstellung werksgemischten Anhydrits, wie auch die Entwicklung eines „Gegenstrom-Mischers“.

Im Jahr 2000 wurde eine Weltneuheit auf den Markt gebracht – der erste „Konusmischer“ (Typ KKM) im Betonsektor. Dieser Mischer setzt sich allen Bereichen, vor allem bei schwierigen Mischprozessen, mehr und mehr durch. Seine geometrische Form biete sehr viele Vorteile gegenüber allen bisherigen Mischprini-zien, wie z.B. das Mischen von Kleinmengen und das Entleeren und Reinigen des Mischer. Zur Reinigung des Mischers wurden eine speziell für diesen Mischer abgestimmte automatische Reinigung entwickelt und zum Patent angemeldet.

Doppelwellen-Mischer DWM 2250 – 4500

Im vergangenen Jahr vervollständigte Kniele seine Mischerpalette mit einem „Doppelwellen-Mischer“ für Massenbeton, d.h. in erster Linie für den Einsatz im Transportbetonbereich. Das Mischprinzip hat sich gegenüber dem bisherigen Doppelwellen-Mischer nicht geändert. Der große Unterschied liegt im Antriebssystem. Kniele setzt hier herkömmliche Standardantriebe (Kegelradgetriebemotoren) von deutschen Herstellern ein, die überall auf der ganzen Welt erhältlich sind. Bei dieser Vereinfachung werden die beiden Motoren so miteinander gekoppelt und überwacht, dass ein synchrones Laufen der Antriebswellen gewährleistet ist. Der Prototyp läuft in der Zwischenzeit bei der Firma Holcim in der Nähe von Stuttgart problemlos. Die beiden Wellenlagerungen werden mit einer Zentralschmierung mit Fettüberwachung ausgerüstet. Standardmäßig werden die Mischer mit Hartgußkacheln geliefert. Auch für diesen Mischertyp gibt es eine entsprechend angepasste automatische Mischerreinigung.

www.kniele.de

Mischprinzip
Mischprinzip
Kniele Doppelwellenmischer
Kniele Doppelwellenmischer