Produktpalette der Haver-Aufbereitungstechnik um Mehrdecksiebmaschine erweitert

Mitte Januar kam Dr. Ernst-Heinrich Dreßler zu Haver & Boecker, um mit dem Unternehmen einen Vertrag zu schließen, der eine zukünftige Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Fein- und Feinstabsiebung vorsieht. Ende der siebziger Jahre konstruierte Dr. Dreßler eine Mehrdecksiebmaschine, die sich sehr gut zur Klassierung verschiedener trockener Siebgüter im Fein- und Feinstkornbereich eignet. Seither arbeiten mehr als 100 Maschinen in unterschiedlichen Einsatzbereichen zur Zufriedenheit der Kunden. Bei den zu klassierenden Schüttgütern handelt es sich um Produkte (z. B. Quarzsand, Schleifmittel, Nahrungsmittel), für die Haver & Boecker bislang in der Feinstabsiebung wenige Alternativen aufweisen konnte.

Die Mehrdecksiebmaschine, die in der Haver Screening Group den Namen Niagara M-Class trägt, ist somit eine ideale Ergänzung zu den bestehenden fünf Siebsystemen des Anbieters.

Trotz des geringen Platzbedarfs verfügt die Mehrdecksiebmaschine bauartbedingt über eine sehr große Siebfläche. Erreicht wird dies mit horizontal übereinander gestapelten Siebrahmen, die zugleich das Gerüst der linear schwingenden Maschine bilden. Ein wesentlicher Vorteil dieses Siebsystems ist eine hohe Trennschärfe bei der Absiebung. Eine nachträgliche Anpassbarkeit der Maschine, beispielsweise bei einer Erhöhung der Durchsatzleistung, erweist sich als weiterer Vorzug der Baukastenbauweise. Kennzeichnend für die Mehrdecksiebmaschine sind darüber hinaus enorm lange Standzeiten der Siebgewebe. Dies lässt sich darauf zurückzuführen, dass die Maschine bei der Klassierung mit vergleichsweise geringen Beschleunigungen auskommt, die gleichzeitig die dynamischen Belastungen reduzieren.

Die Mehrdecksiebmaschine Niagara M-Class wird in acht Baugrößen angeboten, bei denen die Anzahl der Siebdecks und die technische Spezifikation je nach Aufgabenstellung variieren.

www.haverboecker.com

Dr. Ernst-Heinrich Dreßler und Dr. Reinhold Festge
Dr. Ernst-Heinrich Dreßler, Urheber und Entwickler der Mehrdecksiebmaschine, und Dr. Reinhold Festge, Geschäftsführender Gesellschafter der Haver & Boecker OHG, schlossen kürzlich einen Vertrag zur Zusammenarbeit im Bereich der Feinstabsiebung.
Mehrdecksiebmaschine
Bauartbedingt verfügt die Mehrdecksiebmaschine über eine sehr große Siebfläche und benötigt dabei nur wenig Platz.