Scania konzentriert sich auf Kipper und Mischer

Scania hat sich vorgenommen, seinen Absatz im Baufahrzeugsegment um 50 Prozent zu steigern: von 10.000 Lkw im Jahre 2006 auf ca. 15.000 im Jahre 2009. Der schwedische Nutzfahrzeughersteller sieht ein enormes Potenzial in neuen Wachstumsmärkten, vor allem dort, wo sich die Infrastruktur eines Landes noch in einer ersten Ausbauphase befindet.

Scania setzt bei seinem Expansionskurs verstärkt auf komplette Fahrzeuge mit Aufbau und umfassender Serviceunterstützung, um Bau- und Transportunternehmen „One-Stop-Shopping“ zu ermöglichen.

Scania konzentriert sich dabei in besonderem Maße auf das Angebot von Kippern und Betonmischern. Die umfassenden Fahrgestellvorbereitungen im Scania-Werk verkürzen die Leitzeiten bei den Aufbauherstellern erheblich. Zu diesen Vorbereitungen gehören Halterungen, Vorverkabelungen und Rohrleitungen sowie das CAN-Bus-Interface zur Integration der Elektronik von Lkw und Aufbau.

 Der Aufbauhersteller profitiert nicht nur von den zahlreichen Vorbereitungen, sondern auch von der Gewichtseinsparung durch Scania EGR (Abgasrückführung), mit deren Hilfe Scania bei den meisten Modellen die Euro 4-Schadstoffgrenzwerte erfüllt. Scania EGR ist eine bewährte Technologie zur Emissionskontrolle, die in den Motor integriert ist, ohne dass dazu weiteres Equipment am Fahrgestell montiert werden muss.

Der Profi am Lenkrad genießt auch bei den Kippern und Betonmischern die Agilität und Attraktivität, die für einen Scania typisch sind. Die Motoren zeichnen sich durch ihr hohes Drehmoment aus. Der durchdachte Fahrerarbeitsplatz überzeugt nicht nur durch Komfort und Annehmlichkeiten, sondern trägt auch dazu bei, die besten Fahrer an das Transport- oder Bauunternehmen zu binden oder neue kompetente Fahrer zu gewinnen.

Auf mehreren Märkten geht Scania noch einen Schritt weiter, um die Leitzeiten beim Aufbauhersteller auf ein Minimum zu verringern: Komplette Kipper und Betonmischer werden dort in Zusammenarbeit mit renommierten Aufbauspezialisten über das Scania-Netzwerk verkauft. Für diese Baufahrzeuge hält Scania zahlreiche Serviceangebote und Finanzdienstleistungen bereit sowie eine zuverlässige  Teileversorgung.   Für den Kunden liegt der große Vorteil darin, dass er bei allen Werkstattdienst-leistungen nur einen Ansprechpartner hat: nämlich Scania. Das gilt für die Teileunterstützung ebenso wie für das Störfallmanagement, Versicherungen und Finanzdienstleistungen. 

www.scania.de

Halle B4, Stand 116

Fahrmischer auf Scania P 310 6x2*4
Fahrmischer auf Scania P 310 6x2*4