Liebherr Mischtechnik: Zwei neue Anlagen

Auf der Bauma 2007 stellt Liebherr erstmals die neue Mischanlage Mobilmix 3.33 vor. Diese in Containerbauweise gefertigte Mischanlage ist in erster Linie für den mobilen Einsatz auf größeren Baustellen konzipiert. Der integrierte Doppelwellenmischer wurde speziell für diesen Anlagentyp entwickelt und bietet ein Nennvolumen von 3,33 m³. Typische Einsatzgebiete sind Flughafen-, Brücken-, Tunnel- oder Autobahnbaustellen.

Die Anlagenleistung bei Abgabe in Muldenfahrzeuge beträgt ca. 150 m³ Festbeton pro Stunde. Die neue Mobilmix 3.33 wurde so konstruiert, dass sie falls gewünscht auch optimal als Doppelanlage betrieben werden kann. In diesem Fall erfolgt die Bedienung beider Mischanlagen bequem von einem Steuerplatz aus, wobei die Mischersysteme im Wechselspiel arbeiten. Die Ausstoßleistung bei Abgabe in Muldenfahrzeuge kann so auf ca. 300 m³ pro Stunde erhöht werden.

Die neue Mischanlage ist äußerst montagefreundlich. Alle Module sind steckerfertig vorbereitet, so dass die Mobilmix 3.33 in wenigen Tagen aufgebaut werden kann. Die Containermodule können auf Stahlfundamenten installiert werden. Dadurch entfällt die Herstellung von Betonfundamenten. Einmal montiert bilden die Containermodule eine komplette Einhausung als Wetterschutz. Für extreme Witterungsbedingungen ist optional auch eine zusätzliche Isolierung möglich. Alle Bereiche der Anlage sind großzügig begehbar und sehr gut zugänglich.

Neu: Compactmix 1.0

Als Neuheit aus dem umfangreichen Mischanlagenprogramm präsentiert das Bad Schussenrieder Unternehmen die Betonmischanlage „Compactmix 1.0“. Die kompakt gestaltete Mischanlage erbringt eine maximale Ausstoßleistung von 60 m³ Festbeton pro Stunde. Die Platz sparende Gesamtkonzeption sowie der flexible Anfahr-Radius von 180° unterhalb der Anlage für die Fahrmischer erlauben das Aufstellen dieser Anlage auf relativ kleiner Grundfläche. Eine lange Lebensdauer gewährleistet der hohe Korrosionsschutz, der durch den überwiegend verzinkten Stahlbau erzielt wird.

Die Compactmix 1.0 ist vor allem für den Einsatz als Transportbetonwerk ausgelegt, kann aber dank gut zerlegbarer Baugruppen und optionaler Stahlfundamente problemlos auch als Baustellenanlage genutzt werden. Die Grundeinheit der Compactmix 1.0 ist wahlweise mit Reihensilo, Taschensilo oder Sternsilo kombinierbar. Die Größe des Reihensilos kann variabel konfiguriert werden. So können Lagervolumina zwischen 70 m³ und 300 m³ für unterschiedliche Gesteinskörnungen geschaffen werden.

Die neue kompakte Mischanlage ist mit dem bewährten Liebherr-Ringtellermischer Typ RIM 1.0 ausgestattet, der 1 m³ Nenninhalt bzw. 1.500 l Füllmenge bietet.

www.liebherr.com

Freigelände F8, Stand 803

Mobilmix-Anlage 3.33
Mobilmix-Anlage 3.33
Liebherr Compactmix 1.0
Liebherr Compactmix 1.0