It`s Bauma time!

Helmut Ehnes

bauma-Logo

Mehr als 50 Jahre Bauma – das bedeutet alle drei Jahre: größer, informativer, internationaler. Vom 23. bis 29. April 2007 ist es wieder soweit: die Messe der Superlative öffnet in München ihre Tore. Und neue Rekorde weist die 28. Internationale Fachmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte wahrlich wieder einmal auf: sie ist die größte Messeveranstaltung der Welt – 540.000 m2 Ausstellungsfläche bedeuten 10 Prozent Zuwachs und neuen Rekord. Die Ausstellerzahl und die Auslandsbeteiligung erreichen neue Bestmarken und es ist die einzige Bergbaumesse weltweit. Da darf man nicht fehlen, da trifft man sich zum Schauen, zum Informieren und zum Kontakte pflegen.

Und die Stimmung im Vorfeld der Messe ist gut. Das konnte man schon zur Bauma-Vorpressekonferenz in den Gesprächen mit den Herstellern spüren. Die Baumaschinenkonjunktur boomt weltweit – und auch im Inland scheint die Durststrecke überwunden. 2006 war für die deutschen Bau- und Baustoffmaschinenhersteller ein Rekordjahr: 16,5 Prozent Umsatzplus. Auch 2007 wird sich die positive Entwicklung fortsetzen: nochmals 6 Prozent Plus werden erwartet. Das wäre dann das vierte Wachstumsjahr in Folge.

Selbstverständlich ist auch die Steinbruchs-Berufsgenossenschaft wieder in München mit zahlreichen Innovationen vertreten. Neu ist zum einen ein neues Messestandskonzept: Im Treffpunkt Sicherheit (Freigelände F8, Stand N821) präsentieren gemeinsam mit der StBG und der BBG erstmals auch die BG für Fahrzeug-haltungen und die BG Metall sowie eine Reihe namhafter Hersteller von Sicherheitsausrüstungen in einer moderierten Bühnenshow Neues und Informatives rund um das Thema „Sicherheit bei Fahrzeugen“

Neu ist auch der zum ersten Mal dieser Bauma-Ausgabe beiliegende Steine+Erden Einkaufsführer „Mensch-Maschine-Sicherheit“. Damit wollen wir Ihnen als Leser der „Industrie der Steine und Erden“ den Weg zu denjenigen Produkten aufzeigen, für die Sie im Rahmen des Prämienmodells der StBG 30 Prozent Prämie und bis zu 30.000 Euro erhalten können, weil es sich um innovative und besonders sichere Produkte handelt.

Erstmalig findet schließlich im Vorfeld der Bauma eine hochkarätig besetzte internationale Konferenz rund um die Themen Sicherheit und Gesundheit in der Rohstoffindustrie statt: die 4. Atlantic Alliance Conference.

Gründe für einen Bauma-Besuch. gibt es also genügend. Denn München ist eine Reise wert – nicht nur wegen der „Biggest Show on Earth“ !

Ihr
Helmut Ehnes

Luftbildaufnahme des Messegelšndes