BHS: Neue Doppelwellen-Chargenmischer

Auf der Bauma bilden bei BHS-Sont-hofen traditionell die Maschinen-Exponate zur Mischtechnik und zur Aufbereitungstechnik den Hauptschwerpunkt der Standgestaltung.

In der Mischtechnik werden mehrere Doppelwellen-Chargenmischer in verschiedenen Größen ausgestellt werden. Blickfang wird ein BHS Mischer Typ DKX 7,0 mit einem Maschinengewicht von ca. 24 to sein. Dieser Mischer ist in der Lage 7,0 m3 Festbeton in nur 30 sec Mischzeit zuverlässig herzustellen. Als Neuheit werden verschiedene Sonderausstattungen zu sehen sein. Schwerpunktthemen sind hierbei die Automatisierung von Wartungsprozessen wie z.B. Mischerreinigung und Schmierung aller Schmierstellen sowie die weitere Erhöhung der Standzeiten von Mischerverschleißteilen mit der neuen Optilong-Auskleidung. Weiterhin werden die Möglichkeiten zur Herstellung von Sonderbetonen (z.B. Selbstverdichtender Beton) mit dem BHS-Doppelwellen-Chargenmischer präsentiert.

Ein Schwerpunkt auf dem Stand wird die Darstellung von Anwendungsbeispielen aus der Praxis sein. Sowohl zur Mischtechnik als auch zur Aufbereitungs-technik werden unterschiedliche Materialproben ausgestellt, um die Anwendungsbreite praxisnah darzustellen.

Der Stand der Betontechnologie hat in den letzten Jahren erstaunliche Fort-schritte gemacht. Dies hat auch Auswirkungen auf die Mischtechnik, da die Mischungskomponenten wesentlich sensibler auf Parameterabweichungen reagieren und das konstante Erreichen einer sehr hohen Mischguthomogenität gefordert ist.

Umfangreiche Grundlagenuntersuchungen und Praxiserfahrungen haben gezeigt, dass der BHS-Doppelwellen-Chargenmischer aufgrund seiner dreidimensionalen Mischgutbewegung über wesentliche verfahrenstechnische Vor-teile beim Mischen (trocken und feucht) von Produkten mit körniger Grund-struktur verfügt.

BHS bietet deshalb verschiedene Modifikationen zum bewährten BHS Chargenmischer an. Mit diesen ist es möglich im selben Mischer sowohl normale marktübliche Betonsorten als auch z.B. Selbstverdichtende oder Ultrahochfeste Betone sowie Betone mit Farbzusätzen zuverlässig herzustellen. Aber auch Zement-, Trockenmörtelmischungen, Kalksandstein, Asphalt können mit dem BHS Mischer in sehr kurzen Mischzeiten hergestellt werden.

Einige dieser Modifikationen sind:

Weitere Neuheiten gibt es auf dem Gebiet der kontinuierlichen Mischtechnik. Die Anlagentechnik für die Misch- und Dosierstation wurde komplett überar-beitet, um einen containergerechten Versand dieser Anlagenmodule zu er-möglichen. Dies spart Transportkosten und Montagezeit.

www.bhs-sonthofen.de

Halle B2, Stand 333

BHS-Doppelwellen-Chargenmischer
BHS-Doppelwellen-Chargenmischer