www.steine-und-erden.net > 2006 > Ausgabe 2/06 > Wissenstransfer: Berufsbezogene wissenschaftliche Weiterbildung

[Die Industrie der Steine + Erden]






Wissenstransfer: Berufsbezogene wissenschaftliche Weiterbildung

Die Institute, Kliniken und wissenschaftlichen Einrichtungen an der Universität Tübingen beteiligen sich traditionell mit eigenen Angeboten an der „Berufsbezogenen Wissenschaftlichen Weiterbildung“. Seit 1981 gibt es dafür an der Universität eine eigene Welterbiidungs-Abteilung, die mögliche Angebote anregt und organisiert (zumeist in Vereinsträgerschaft). Dieser Wissenstransfer in Kompaktkursen von 2 bis 5 Tagen Dauer findet zumeist statt in universitätseigenen Tagungshäusern oder in den Instituten der Universität.

Als Dozenten solcher Veranstaltungen sind ebensoviele Praktiker wie Wissenschaftler beteiligt; mit dieser Verbindung von Wissenschaft und Berufspraxis hat sich der Wissenstransfer einen guten Ruf bei Fortbildungsinteressierten im gesamten deutschsprachigen Raum geschaffen. Jährlich finden rund 120 Veranstaltungen zu den verschiedensten Themen statt. Folgende Weiterbildungsveranstaltung ist angekündigt:

 8. - 9.  Juni 2006
Führen und Moderieren von Team- und Gruppenbesprechungen (M3)
Systematisches Verhaltenstraining zur Kommunikation in Gruppendiskussionen und Besprechungen

Auskunft erteilt: WiT – WissensTransfer, Universität Tübingen, Wilhelmstr. 5 72074 Tübingen, Tel.: (0 70 71) 29-764 39

www.wit.uni-tuebingen.de





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 2/06 | Zurück zu unserer Homepage