www.steine-und-erden.net > 2006 > Ausgabe 2/06 > Super Heavy Duty – ein R 974 B SHD in Deutschland

[Die Industrie der Steine + Erden]






Super Heavy Duty – ein R 974 B SHD in Deutschland

In der Nähe von Gotha betreiben die Nordostdeutschen Hartsteinwerke den Diabas-Steinbruch Nesselgrund. Der Betrieb liegt auf einer Höhe von 680 m und hat eine Jahresproduktion von 1 Million Tonnen Rohmaterial Basalt-Gestein. Dieses Gestein wird nach der Aufbereitung zu 90 Prozent im Straßenbau verwendet, die restlichen

10 Prozent werden für den Wasserbau genutzt. Auf 10 Abbausohlen wird das Material im Sprengverfahren gewonnen und durch das Hauptladegerät – einen R 974 B SHD – auf LKWs verladen. Die durchschnittliche Entfernung zwischen Ladestelle und Vorbrecher beträgt ca. 600 m.

Der R 974 B SHD in dieser Konzeption ist der erste in Deutschland ausgelieferte Bagger in Klappschaufel-Ausführung, der in der Natursteinindustrie arbeitet. Er ist mit einer 5,10 m3 fassenden Klappschaufel mit Verschleißstufe 3,5 ausgestattet. Mit einem Einsatzgewicht von 96 t bei einer Leistung von KW 395 liegt der R 974 B SHD in einer eigenen Leistungsklasse zwischen dem R 974 B HD (86 t) und dem R 984 C (125 t).

In dem Steinbruch arbeitete vorher 11 Jahre lang ein R 984 B HD als Hauptladegerät. Als dann die Entscheidung für eine Neu-Investition anstand, entschieden sich die Betreiber nach eingehender Prüfung aller Angebote erneut für einen Liebherr-Bagger. Diese Entscheidung wurde auf Grund der sehr positiven Erfahrungen mit anderen Geräten und vor allem auch auf Grund der optimalen Kundendienstbetreuung getroffen.

 

www.liebherr.com



Der erste R 974 B SHD, der in Deutschland in der Natursteinindustrie arbeitet.
Der erste R 974 B SHD, der in Deutschland
in der Natursteinindustrie arbeitet.




Inhaltsverzeichnis Ausgabe 2/06 | Zurück zu unserer Homepage