www.steine-und-erden.net > 2005 > Ausgabe 2/05 > Raupenbagger der B-Serie von Volvo: Eine tiefschürfende Sache

[Die Industrie der Steine + Erden]






Raupenbagger der B-Serie von Volvo: Eine tiefschürfende Sache

Mit den Raupenbaggern der B-Serie hat Volvo die Wünsche von Betreibern und Fahrern auf den Punkt gebracht. Kraftvolle Volvo-Motoren, intelligente Hydraulik und moderne Bordelektronik, so lassen sich die wichtigsten Merkmale zusammenfassen.
Insgesamt 15 Hydraulikbagger umfaßt die Modellpalette, vom EC140B mit 13,7 t bis zum Großbagger EC460B mit 47,9 t. Ende dieses Jahres geht gar der 70tonner EC700 in Produktion. Auch bei den Volvo-Motoren ist die Bandbreite entsprechend groß und erstreckt sich vom Vierzylinder-Turbodiesel Volvo D4D mit einer Leistung von 69 kW (94 PS) bis zum Sechszylinder Volvo D12C, der immerhin 228 kW (310 PS) liefert.
Die Volvo-Motoren sind durch enorme Leistung bereits im niedertourigen Bereich gekennzeichnet und arbeiten zudem kraftstoffsparend und emissionsarm. Die Steuerelektronik ermöglicht eine einsatzgerechte Abstimmung der Arbeitsleistung des Baggers über einen Betriebsartenwähler mit vier Leistungsstufen sowie zusätzlicher Kraftverstärkung, die einfach vorgewählt oder per Tastendruck angefordert wird. Axial-Verstellpumpen bilden das starke Herz der bedarfsabhängig arbeitenden Hydraulikanlage, die mit Prioritätsschaltung für Ausleger, Stiel oder Schwenkfunktion sowie dem Regenerationssystem für Ausleger und Stiel ein starkes Schwenkmoment, hervorragende Grabkräfte und schnelle Arbeitsspiele beim Graben und Schwenken bewirkt.
Einen Volvo-Hydraulikbagger können auch schwierigste Einsatzverhältnisse nicht abschrecken, denn er ist hart im Nehmen. Vom Oberwagen über den Drehkranz bis zum Laufwerksrahmen wurde auf beste Kraftverteilung geachtet. Der massive Auslegerfuß aus Gußstahl ist ein Beleg für die haltbare, langlebige Bauweise der Bagger.



Subtile Software für robuste Bagger

Wartungsumfang, Wartungsabstände und Fehlersuche sind wichtige Bereiche, in denen geeignete Überwachungselektronik und Service-Software manchen Vorteil versprechen. Die Bordelektrik und -elektronik der B-Serie-Bagger entspricht weitgehend dem Contronic-System der anderen Volvo-Baumaschinen und ist somit kompatibel mit Volvo-Software-Werkzeugen wie MATRIS (Machine Tracking Information System) und VCADS Pro (Volvo Computer Aided Diagnostic System Professional.
Mit der "Service Contronic", einer tragbaren Einheit für die Service-Techniker, können die Betriebsdaten der Maschine zwecks rascher Fehlersuche vor Ort abgerufen werden. Das MATRIS-Programm von Volvo präsentiert und analysiert das Einsatzverhalten der Maschine auf einem üblichen PC, während die Software VCADS Pro einen Test der Maschinensysteme und auch eine Aktualisierung gewisser Parameter ermöglicht. Die technisch ausgereifte Steuerelektronik mit eigenem Bordrechner sorgt für eine einsatzgerechte Abstimmung der Motor- und Hydraulikleistung und somit in jeder Einsatzsituation für beste Produktivität und Kraftstoffnutzung.
Ein möglichst geringer Wartungsaufwand gehörte zu den Zielvorgaben bei der Entwicklung der B-Serie. Zu den daraus resultierenden Wartungserleichterungen zählen beispielsweise die sehr gut zugänglichen und komfortabel angeordneten Ölablässe und Schmierstellen. Für Betriebssicherheit sorgt die dreistufige Luftfiltereinheit, die den Motor zuverlässig gegen Verunreinigungen schützt. Für Einsätze, in denen besonders viel Staub aufgewirbelt wird, steht zusätzlich ein Ölbad-Vorreiniger zur Verfügung.



Die Wohlfühl-Kabine

Die Fahrerkabine hat besonderes Lob verdient, denn sie ist von Kopf bis Fuß auf den Fahrer eingestellt. Dieser wird über die Anzeigeeinheit (MDU) immer über den "neuesten Stand der Dinge" informiert und kann somit noch produktiver arbeiten. Zum Fahrerkomfort an diesem ergonomisch vorbildlichen Arbeitsplatz gehört die einfache, individuelle Einstellung des Fahrersitzes und der Hebelkonsole sowie die elektronische Klimaregelung (ECC) als serienmäßige Ausstattung. Ein leichter Überdruck in der Kabine und die effiziente Lüftungsanlage bedeuten zudem stets saubere Luft auch auf staubigen Baustellen.


Lade- und Transporteinheiten
Optimal aufeinander abgestimmte Lade- und
Transporteinheiten von Volvo


Volvo EC290B
Kräftig zupacken kann der 195 PS starke
Volvo EC290B mit seinem 2-m³-Felslöffel





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 2/05 | Zurück zu unserer Homepage