www.steine-und-erden.net > 2005 > Ausgabe 2/05 > Terex-Atlas: Für die Zukunft gerüstet

[Die Industrie der Steine + Erden]






Terex-Atlas: Für die Zukunft gerüstet

Auf der internationalen Baufachmesse SMOPYC präsentierte Terex-Atlas ein Bagger-Programm der Extraklasse. Das traditionsreiche Unternehmen zählt heute zu den weltweit führenden Herstellern von Mobil- und Raupenbaggern, Umschlaggeräten, Zweiwegebaggern und Ladekranen.
Zum ersten Mal der breiten Öffentlichkeit vorgestellt wird der neue Raupenbagger 1605 LC. Dieses Gerät der 17,5 t bis 20 t-Klasse löst den bekannten Vorgänger 1504 LC ab. Neben Leistungsstärke zeichnet er sich durch das moderne Design und die besonders fahrerfreundliche Komfortkabine aus. Angetrieben von dem zuverlässigen Deutz Dieselmotor BF6M 2012C leis-tet der 1605LC 110 KW (150 PS). Für kraftvolle Arbeitsbeispiele sorgt das grenzlastgeregelte AWE 5-Hydrauliksystem mit seiner Hochleistungskolbenpumpe. Die Hydraullkleistung beträgt 260 l/min bei einem Betriebsdruck von 360 bar. Je nach Kundenwunsch ist die Maschine mit hydraulischem Verstellausleger oder Monoblock lieferbar. Die Reißkraft / Losbrechkraft beider Versionen erreicht max. 82 kN / 130 kN. Die Grabtiefen, je nach Ausrüstung, liegen zwischen 5.350 bis 7.350 mm. Die Ausschütt-höhe beim Verstellausleger beträgt 6.200 6.650 mm, beim Monoblockausleger 4.150 / 4.400 mm. Der Schallpegel des neuen Terex-Atlas 1605LC liegt mit Kabinenpegel 74 dB (A) und Außenpegel 100 dB (A) deutlich unter den EU-Grenzwerten.
Mit dem 1804 MI wird auch die erfolgreichste Industriemaschine von Terex-Atlas ausgestellt. Von diesem Modell wurden allein in 2004 mehr als 100 Einheiten auf den Markt gebracht. Schnelle Arbeitszyklen beim Be- und Entladen zählen zu den herausragenden Merkmalen dieses Geräts in der 32 bis 36 t-Klasse. Für Vielseitigkeit in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen sorgt die große Auswahl an Armkombinationen und Anbaugeräten.
Der Terex-Atlas 1804 MI leistet 170 kW (231 PS). Der Hydraulikölfluss beträgt 2 x 320 1 / min bei einem Betriebsdruck von 320 / 380 bar. Diese Industrieausführung eines Mobilbaggers steht mit Monoblockausleger oder Knickarmen zur Verfügung. Je nach Ausrüstung wird eine max. Reichweite von bis zu 18.200 mm und eine max. Ausschütthöhe bis zu 14.800 mm erreicht.
Aus der Sparte Mobilbagger sind auf der SMOPIC die Modelle 1905M und 2205M vertreten. Der 1905 M hat ein Betriebsgewicht, je nach Ausrüstung, von 18,5 t bis 20 t. Der größere Bruder 2205 M 20 bis 22,5 t. Beide Modelle werden von Deutz Dieselmotoren der Baureihe BF6M 2012C angetrieben. Fahrerkomfort und Wartungsfreundlichkeit werden auch hier groß geschrieben. So sind alle technischen Komponenten schnell und einfach zugänglich. Die Losbrechkraft des 1905 M beträgt
125 kN (2205M bis 176 kN). Bei der max. Grabtiefe erreicht der 1905M bis zu
6.850 mm (2205M bis zu 7.650mm). Die Ausschütthöhen dieser beiden Mobilbagger betragen 5.950 / 6.350 mm beim 1905M und 7.000 / 7.400 mm bei dem Modell 2205 M.
Seit jetzt 50 Jahren produziert Terex-Atlas Mobilbagger. Insgesamt umfasst die Palette sechs Modelle in der Gewichtsklasse von 13,4 bis 22,5 t.
Terex-Atlas gehört seit Ende 2001 zum internationalen Terex Konzern. Dieses Unternehmen ist nach Caterpillar und Komatsu der drittgrößte Baumaschinenhersteller der Welt mit einem Umsatz von fast 4 Milliarden US-Dollar. Terex-Atlas produziert in Deutschland in drei Werken an den Standorten Delmenhorst, Ganderkesee und Vechta. Beschäftigt werden aktuell 757 Mitarbeiter. Im Jahr 2004 wurde ein Umsatz von 157 Millionen Euro erzielt. Für 2005 plant man einen Zuwachs von 15 Prozent.


Der neue 1605 LC von Terex-Atlas
Der neue 1605 LC von Terex-Atlas





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 2/05 | Zurück zu unserer Homepage