www.steine-und-erden.net > 2005 > Ausgabe 2/05 > "Sicherheit am laufenden Band" wird von BPB weltweit eingesetzt

[Die Industrie der Steine + Erden]






StBG-Präventionsaktivitäten weltweit gefragt: "Sicherheit am laufenden Band" wird von BPB weltweit eingesetzt

Für die BPB, weltgrößter Gips verarbeitender Konzern mit 170 Fabriken in 53 Ländern, steht die Arbeitssicherheit immer an erster Stelle. Ein Tochterunternehmen der BPB ist die Rigips GmbH. Dort wurde bereits vor einigen Jahren das von der Steinbruchs-Berufsgenossenschaft entwickelte Präventionskonzept "Sicherheit am laufenden Band" sehr erfolgreich in den Werken umgesetzt: Neben der Filmvorführung kam auch das Förderbandmodell, mit dem der Einzug in eine Bandanlage gefahrlos simuliert wird, regelmäßig zum Einsatz.
Diese Kombination aus Filmvorführung und praktischer Übung hat die Mitarbeiter sehr beeindruckt und blieb bei allen Beteiligten dauerhaft im Gedächtnis haften. Die Aktion hat außerdem dazu geführt, dass an den Bandanlagen laufend technische Optimierungen vorgenommen wurden. Durch regelmäßige Schulungen konnte zusätzlich das Verhalten der Mitarbeiter positiv beeinflusst werden. Kurzum: Die Sicherheit an den Bandanlagen wurde insgesamt verbessert und Unfälle konnten verhindert werden.
Jürgen Bauhahn, Abteilungsleiter Arbeitssicherheit und Umweltschutz, hat das Präventionskonzept "Sicherheit am laufenden Band" federführend bei der Rigips GmbH umgesetzt. Aufgrund der positiven Erfahrungen bei Rigips und der Tatsache, dass Präventionsmaßnahmen für das komplexe Thema Bandanlagen immer sinnvoll sind, konnte Bauhahn den für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zuständigen BPB-Manager Jim Drake überzeugen, ebenfalls das Thema aufzugreifen.
Drake war vom Film und auch vom ihm bisher unbekannten Förderbandmodell sehr beeindruckt.
Gemeinsam wurde nun das beispielhafte BG-Präventionskonzept für den weltweiten Einsatz in der BPB weiterentwickelt. Auf Nachfrage war die Steinbruchs-BG sofort bereit, ihr Know-how zur Verfügung zu stellen. So wurde vereinbart, dass die BPB grundsätzlich das Präventionskonzept übernehmen, sowie den Film verwenden und diesen in den verschiedensten Sprachen übersetzen darf. Weiterhin wurden Informationen über das Förderbandmodell ausgetauscht, da die BPB bereits entschieden hatte, ein eigenes Modell für die geplanten Schulungen der Mitarbeiter zu erwerben.
Anfang 2004 wurde die Firma Keiper mit der Herstellung des Förderbandmodells beauftragt und im Juni 2004 reisten die Herren Drake und Bauhahn zur Abnahme nach Obermoschel. Das Förderbandmodell entsprach allen Vorstellungen voll und ganz und wurde anschließend nach England versendet.
Parallel wurde mit Hilfe der Steinbruchs-Berufsgenossenschaft der Film "Sicherheit am laufenden Band" ins Englische übersetzt. Übersetzungen in andere Sprachen sind seitens der BPB in Vorbereitung.
Im Oktober 2004 war es dann soweit: Auf der BPB-internen Fachtagung, dem "BPB Health, Safety and Environmental Forum" in England wurden Film und Förderbandmodell allen Teilnehmern vorgestellt. Die Arbeitsschützer der BPB aus aller Welt konnten nach der Filmvorführung das Modell testen und waren ebenfalls begeistert. Gegenwärtig werden der Film und das Modell in den englischen Werken zur Schulung der Mitarbeiter eingesetzt. Anschließend werden die Schulungen in den anderen Ländern fortgesetzt: Immer mit dem Ziel, das sicherheitsgerechte Verhalten der Mitarbeiter positiv zu beeinflussen und um Unfälle zu vermeiden.


Jim Drake, BPB Health and Safety Manager, und Jürgen Bauhahn, Abteilungsleiter Arbeitssicherheit und Umweltschutz der Rigips GmbH, zusammen mit Helmut Ehnes, Leiter Geschäftsbereich Prävention der Steinbruchs-Berufsgenossenschaft, bei einer Testvorführung am Förderbandmodell
Jim Drake, BPB Health and Safety Manager, und Jürgen Bauhahn,
Abteilungsleiter Arbeitssicherheit und Umweltschutz der Rigips GmbH,
zusammen mit Helmut Ehnes, Leiter Geschäftsbereich Prävention
der Steinbruchs-Berufsgenossenschaft, bei einer Testvorführung am
Förderbandmodell


Jim Drake und Helmut Ehnes bei der Übergabe des Films "Sicherheit am laufenden Bahnd" zur weiteren Verwendung bei der BPB
Jim Drake und Helmut Ehnes bei der Übergabe des Films
"Sicherheit am laufenden Bahnd" zur weiteren Verwendung
bei der BPB


Das von der BPB erworbene Förderbandmodell
Das von der BPB
erworbene Förderbandmodell





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 2/05 | Zurück zu unserer Homepage