www.steine-und-erden.net > 2004 > Ausgabe 2/04 > Förderpreis Arbeit - Sicherheit - Gesundheit: ... und läuft und läuft und läuft!

[Die Industrie der Steine + Erden]






Förderpreis Arbeit - Sicherheit - Gesundheit: ... und läuft und läuft und läuft!

Längst hat dieser bekannte Slogan von Volkswagen Kultstatus erreicht. Das gilt auch für den Förderpreis Arbeit - Sicherheit - Gesundheit, der nunmehr seit sieben Jahren von der Steinbruchs-Berufsgenossenschaft ausgelobt wird - seit dem vergangenen Jahr gemeinsam mit der Bergbau-Berufsgenossenschaft.
Damals konnte keiner ahnen, dass sich diese Aktion zu einer lebendigen Ideenbörse für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Bergbau und der Steine und Erden-Industrie entwickelt. Seitdem haben sich mehr als 2.000 Personen mit über 1.000 Beiträgen allein aus der Steine und Erden-Industrie an dieser Aktion beteiligt. Die über die Jahre konstant hohe Beteiligung macht deutlich, dass der Förderpreis nicht an Attraktivität verloren hat und zu einer festen Größe in der Steine und Erden-Industrie geworden ist.


Beteiligung am Förderpreis 1997 - 2003
Beteiligung am Förderpreis 1997 - 2003


Verteilung der Beiträge nach Kategorien
Verteilung der Beiträge nach Kategorien


Dabei wird der mit 100.000 € dotierte Förderpreis in unterschiedlichen Kategorien vergeben. Eine unabhängige Jury ermittelt die Preisträger in den Bereichen:
  • Sicherheitstechnik,
  • Organisation - Motivation,
  • Gesundheitsschutz,
  • Hersteller.

Insbesondere mit dem Herstellerpreis hat die Steinbruchs-Berufsgenossenschaft eine Plattform geschaffen, auf der die Zuliefer-Industrie ihr besonderes Innovationspotential im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zum Vorteil der Unternehmen in der Steine und Erden-Industrie präsentieren kann. Wie die Entwicklung der eingereichten Beiträge aus diesem Bereich zeigt, machen immer mehr Unternehmen von dieser Möglichkeit Gebrauch.
Dabei sieht die Steinbruchs-Berufsgenossenschaft im Herstellerpreis einen Vorteil für beide Seiten. Einmal für den Hersteller, dessen Produkt auf diese Art und Weise eine größere Bekanntheit erfährt und zum anderen für die Unternehmen, denen ein Produkt zur Verfügung gestellt wird, mit dessen Hilfe der Betrieb sicherer, gesünder oder ergonomischer gestaltet werden kann.
Daher unser Appell an alle Unternehmen, die innovative Maschinen, Anlagen oder Dienstleistungen in den Bergbau bzw. in die Steine und Erden-Industrie liefern:
Beteiligen Sie sich am Förderpreis Arbeit - Sicherheit - Gesundheit und machen sie damit das Innovationspotential ihres Unternehmens bekannt.
Preiswürdig sind:

  • Innovative sicherheitstechnische Problemlösungen,
  • erfolgreiche Maßnahmen für Sicherheit und Gesundheit,
  • Maßnahmen zur Verhütung von Wegeunfällen und Verbesserung der Verkehrssicherheit,
  • Aktivitäten zur Humanisierung des Arbeitsplatzes,
  • bewusstseinsbildende Maßnahmen für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz,
  • praxisnahe Lösungen für Klein- und Mittelbetriebe.


Herstellung von großflächigen Betonfertigteilen   Netter Vibrationstechnik GmbH
Entwicklung eines lärmarmen Verdichtungsverfahrens bei der Herstellung von großflächigen Betonfertigteilen.
 


Förderpreislogo

Info
Werkzeug zur geräuscharmen Bearbeitung von Naturstein   Krebs & Riedel Diamantwerkzeug GmbH & Co. KG
Entwicklung eines neuartigen Werkzeugs zur geräuscharmen Bearbeitung von Naturstein.
 


Förderpreislogo

Info
Sprühgerät   Rudi Schmidhäuser GmbH
Entwicklung eines emissionsarmen Sprühgeräts für Betontrennmittel.

 


Förderpreislogo

Info
Tischsägemaschine   Steinbach - Fachbetrieb für Gerätebau
Entwicklung einer neuartigen Tischsägemaschine für den Baustelleneinsatz.
 


Förderpreislogo

Info
Arbeitsschutzhelm   ENHA GmbH
Entwicklung des Rockman-C6-Arbeitsschutzhelmes.
 


Förderpreislogo

Info
Tragegerät   Weha - Ludwig Werwein GmbH
Entwicklung eines Tragegerätes für den sicheren und gesundheitsschonenden Transport von Küchenarbeitsplatten aus Naturstein.
 


Förderpreislogo

Info
Horizontal-Diamantseilsäge   Thibaut S.A.
Entwicklung einer Horizontal-Diamantseilsäge mit automatischem Werkstückkeilsystem.
 


Förderpreislogo

Info


Für die Prämierung steht ein Preisgeld von insgesamt 100.000 € zur Verfügung. Einsendeschluss in diesem Jahr ist der 15. Dezember 2004. Teilnahmeunterlagen erhalten Sie bei der

Steinbruchs-Berufsgenossenschaft
Theodor-Heuss-Straße 160
D-30853 Langenhagen
Tel.: (0511) 72 57-751 / -627
Fax: (0511) 72 57-791
Internet: www.stbg.de
E-Mail: foerderpreis@stbg.de

und bei der

Bergbau-Berufsgenossenschaft
Hunscheidtstraße 18
D-44789 Bochum
Tel.: (0234) 316-342
Fax: (0234) 316-390
Internet: www.bergbau-bg.de
E-Mail: foerderpreis@bergbau-bg.de




Inhaltsverzeichnis Ausgabe 2/04 | Zurück zu unserer Homepage