www.steine-und-erden.net > 2000 > Ausgabe 2/00 > Spezialist für Baggerschläuche wird 75 Jahre

[Die Industrie der Steine + Erden]






Spezialist für Baggerschläuche wird 75 Jahre

Ob Nassbaggerei, Kraftwerks- und Tunnelbau oder Offshore-Bereich: Wenn es um Schläuche mit hoher Belastbarkeit und Betriebssicherheit geht, genießt "Eddelbüttel & Schneider" weltweit einen guten Ruf. Anlass genug, das deutsche Spezial-Unternehmen zum 75-jährigen Jubiläum einmal vorzustellen.

Im Januar 1925 als Handelshaus und Ingenieurbüro von Heinrich Eddelbüttel und Alfred Schneider gegründet, hat "E&S" heute im internationalen Markt eine Spitzenposition in der Entwicklung und Produktion von Baggerschläuchen und Rohrtechnologie erreicht.

Wurden in den 30er Jahren noch sog. "Chromläderbälge" verwendet, so ist es "E&S" gelungen, die ersten druckfesten Gummischläuche zu entwickeln. Eine Innovation, die konsequent weiterentwickelt wurde. Neben den bewährten integrierten Flanschkonstruktionen werden heute auch Schläuche mit fest einvulkanisierten Stutzen gefertigt. Jüngstes Beispiel für die Leistungsfähigkeit des Spezialisten ist die Druckleitung für den weltweit stärksten Schneidkopfbagger. Diese Schläuche mit einem Innen-Durchmesser von 850 mm wurden für 27 bar Betriebs- und 95 bar Berstdruck ausgelegt. Sie mussten einem statischen Axialtest von 270 t bzw. einem Drucktest von 50 bar zerstörungsfrei standhalten. Darüber hinaus konzipiert und fertigt das Unternehmen Ansaug- und Jetwasserschläuche zum Einsatz auf Baggerschiffen. Eine weitere Spezialität ist der sogenannte 'Panzerschlauch', der extrem hohe Lateralkräfte übertragen kann.


Baggerschläuche





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 2/00 | Zurück zu unserer Homepage