www.steine-und-erden.net > 1999 > Ausgabe 1/99 > Heidelberger Zement bündelt Engineering

[Die Industrie der Steine + Erden]






Heidelberger Zement bündelt Engineering:

Einheitliche Sicherheitsstandards weltweit



Heidelberger Zement

Wie anläßlich einer Pressekonferenz am 3. Dezember 1998 in Heidelberg bekannt gegeben wurde, hat der weltweit tätige Baustoffkonzern Heidelberger Zement seine zentralen Engineering-Stäbe in einer im Juli 1998 gegründeten neuen Gesellschaft, der Heidelberger Zement Group Technology Center GmbH (HTC), zusammengeführt. Aufgabe der neuen Gesellschaft ist es, die Effizienz der Zementstandorte noch weiter zu steigern. Das HTC umfaßt die früheren Engineering-Abteilungen, die zentralen Stäbe für Forschung und Entwicklung sowie die geologische Abteilung der Heidelberger Zement AG, des belgischen Tochterunternehmens CBR S.A. und der nordamerikanischen Tochter LEHIGH.

Mit etwa 200 Mitarbeitern zählt das Heidelberger Technology Center weltweit zu den größten Anbietern baustoffbezogener Engineering- und Service-Leistungen. Es arbeitet überwiegend für die Zementwerke der Heidelberger Zementgruppe, bietet seine Leistungen aber auch externen Baustoffbetrieben an. Die Aufgaben des HTC umfassen:



Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Heidelberg und eine Filiale in Allentown, Pennsylvania, USA. Die Geschäftsführung liegt in den Händen von Dipl.-Ing. Helmut S. Erhard (Sprecher), Pierre Rogmann und Dr.-Ing. Albert Scheuer (Abb.).


Geschäftsführung

Besonders erfreulich ist es, daß in diese Bündelung der Ressourcen auch die Bereiche Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz mit eingeflossen sind. So hat z. B. eine Kohlenstaubexplosion in einer Kohlenmühle im Zementwerk Gorazdze in Polen dazu geführt, daß die dortigen Anlagen den deutschen Sicherheitsstandards angepaßt und auf Inertbetrieb umgebaut wurden. Ein dreimonatiges Training der Beschäftigten beim Umgang mit der neuen Technik im Zementwerk Schelkingen hat dazu beigetragen, daß die polnischen Mitarbeiter problemlos mit der neuen Technik umgehen können. Aus Sicht der Berufsgenossenschaft ist es auch unter Wettbewerbsgesichtspunkten zu begrüßen, wenn weltweit gleiche Anforderungen gestellt werden und identische Sicherheitsstandards eingesetzt werden.


Heidelberger Zement Group Technology Center GmbH (HTC)


Heidelberger Zement Konzern



Inhaltsverzeichnis Ausgabe 1/99 | Zurück zu unserer Homepage