www.steine-und-erden.net > 1999 > Ausgabe 1/99 > Bäume am Straßenrand

[Die Industrie der Steine + Erden]




Bäume am Straßenrand:

Jeder vierte tödliche Unfall endete am Baum



Bäume am Straßenrand


Nahezu ein Viertel aller tödlichen Verkehrsunfälle enden an Bäumen. 2.090 Kraftfahrer und Insassen starben 1997 beim Aufprall gegen einen Baum. Das entspricht 24 % der Getöteten im Straßenverkehr in Deutschland. Besonders stark betroffen waren Brandenburg und Niedersachsen."Die Möglichkeit, im Notfall noch zwischen den Bäumen hindurchzusteuern, besteht kaum', erklärt der DVR. Im Herbst und im Winter kommen zusätzliche Risikofaktoren hinzu: Feuchtes Laub macht die Alleen zu gefährlichen Rutschbahnen mit Schleudergefahr und verlängerten Bremswegen. In der kalten Jahreszeit besteht zwischen den Bäumen erhöhte Glatteisgefahr. Der DVR und die Steinbruchs-Berufsgenossenschaft raten deshalb allen Kraftfahrern:


Bäume am Straßenrand



Inhaltsverzeichnis Ausgabe 1/99 | Zurück zu unserer Homepage