Arbeitssicherheit

F. C. Nüdling Natursteine GmbH + Co. KG erhält Gütesiegel „Sicher mit System“

Unterstützung für die heilige Barbara

Der Barbara-Tag am 4. Dezember hat für Natursteinbetriebe eine besondere symbolische Bedeutung, da die heilige Barbara die Schutzpatronin der Bergleute ist. Allerdings kann sich ein Natursteinbetrieb nicht alleine auf die Arbeit von Schutzengeln und Schutzpatronen verlassen.

Entsprechend hat die F. C. Nüdling Natursteine GmbH + Co. KG aus Fulda im Jahre ihres 125-jährigen Bestehens eine noch engere Zusammenarbeit mit der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und Chemische Industrie (BG RCI) angestrebt und sich um den Erhalt des Gütesiegels „Sicher mit System“ (SMS) beworben. Dieses Zertifikat erhalten Unternehmen, die ihre Arbeitsschutzorganisation optimieren und damit die Anforderungen eines systematischen und wirksamen Arbeitsschutzes erfüllen. „Ich sehe darin eine lohnende Investition, da sich die Bedingungen in unseren drei Steinbruchbetrieben kontinuierlich verbessern und die Tätigkeiten der Mitarbeiter sicherer werden. Die Qualität der Arbeitsergebnisse und die Motivation der Beschäftigten steigen“, sagt Peter Nüdling, Geschäftsführender Gesellschafter. „Somit können auch Ausfallzeiten sowie Unfall- und Krankenkosten reduziert werden.“

Belegschaft an Bord geholt

Bereits im Juni 2017 unterzeichnete die FCN-Geschäftsführung mit der BG RCI eine Vereinbarung zur Einführung des Arbeitsschutzmanagementsystems SMS. Anschließend wurde die Belegschaft in die Umsetzung mit einbezogen, deren aktueller Stand im November 2017 intern überprüft wurde. Nach insgesamt vier weiteren Arbeitsschutz-Ausschuss-(ASA)-Sitzungen erfolgte am 28. August 2018 das Audit zur Erreichung des Gütesiegels durch die BG RCI, das das FCN-Team erfolgreich bestand. Schließlich fand am 4. Dezember 2018 die feierliche Überreichung des Gütesiegels „Sicher mit System“ statt. Die heilige Barbara hat es jetzt also Schwarz auf Weiß, dass sie bei der Firma FCN nicht auf sich alleine gestellt ist.

Gruppenbild
von rechts: Jochen Stürtz, BG RCI, Andreas Günther-Plönes, Betriebsleiter Werke Billstein und Suhl, René Herzberg-Lengwinat, SMS-Beauftragter, Peter Nüdling, Geschäftsführender Gesellschafter, Bernhard Zintl, BG RCI, Bernd Petersen, Sicherheitsfachkraft, und Walter Gutermuth, Betriebsleiter Werk Rupsroth.
 
Weitere Informationen