Arbeitssicherheit

Körperschmuck und Arbeitsschutz

Zwei Welten treffen aufeinander

Geben wir es doch zu – wir sind eitel! Was tun wir nicht alles, um uns selbst, anderen, Nah- und Fernstehenden zu gefallen? Mancher von uns trägt z.B. Schmuck an Kopf und Händen und auch an anderen Körperteilen. Das liegt in unserer menschlichen Natur, in unserem Umfeld, manchmal auch am Gruppenzwang. In der Arbeitswelt jedoch lauern hier hohe Risiken.

Durch schmückende Stilmittel werden wir als Einzelne/r noch unverwechselbarer. Sie stärken unser Ich, wir fühlen uns einfach gut damit. Im Vordergrund stehen für uns das eigene ästhetische Empfinden, Mode, Preis/Leistung, eigene Marotten, Stimmungen und Vorlieben. Jetzt fragen Sie natürlich zu Recht: Was hat so ein Thema mit Arbeitsschutz zu tun? „Gar nichts!“ werden Sie im ersten Augenblick denken. Hat sich der Autor auch lange Zeit gedacht. Ist aber nicht so! Kürzlich hat sich ein bemerkenswerter Unfall ereignet. Ingo (Name frei erfunden; Red.) war ganz normal auf Schicht. Er hat seinen Job gewissenhaft, routiniert und zügig erledigt. So wie seine Kollegen es von ihm kennen. Unerwartet kommt er zu seinem Schichtmeister und verlangt, dass der ihm sein Ohr verarztet. Was war geschehen? Beim händischen Einlagern einer Rolle Kunststofffolie in ein Regal bleibt Ingo an einer hervorstehenden Schraube hängen. Mit seinem Ohrring! Der Ring war ab und das Ohrläppchen ausgerissen. Hässliche Bescherung!

Was überlegen wir nun als Arbeitsschützer. Ja genau: Was hat dazu geführt? Wie können wir verhindern, dass so etwas wieder dort oder woanders passiert?

Ursachen waren hier offenbar:

Mögliche Ursachen könnten auch gewesen sein:

Welchen Handlungsauftrag hat nun der direkte Vorgesetzte in so einem Fall? Im Prinzip die Gefährdungsbeurteilung für die betreffende Tätigkeit suchen. Hier sind nun das Vorhandensein und die ordentliche Behandlung zu überprüfen. Und auch sicherzustellen. Das bedeutet für die Verantwortlichen kurz gesagt: Technik, Organisation und Persönliche Schutzmaßnahmen müssen festgelegt werden. Und umgesetzt werden. Und regelmäßig von Zuständigen überprüft werden.

Körperschmuck bereichert unser Leben. Ist aber nicht in jeder Situation angebracht!

Dipl.-Ing. Horst König (BG RCI)

Mann mit vielen Ohrringen
Körperschmuck: schön oder nicht? Darüber kann man streiten – nicht aber über die Risiken, die er zweifellos für die Arbeitssicherheit birgt. // sinuswelle - Fotolia.com