Technik

Grauer Riese

Im öffentlichen und gewerblichen Raum, auf Verkehrswegen und im privaten Bereich ist Beton allgegenwärtig. Doch für die meisten unbedarften Zeitgenossen ist er einfach nur Beton. Und auch viele, die ihm beruflich hin und wieder begegnen, sehen darin lediglich ein simples Dreistoff-Gemisch aus Zement, Wasser und Zuschlag. Also das, was er viele Jahrzehnte lang war.

Doch heutzutage – dies werden auch Ende Februar die 60. BetonTage zeigen – steckt viel mehr in ihm. Sein präzise justierbares Stoffsystem verleiht ihm unterschiedlichste Eigenschaften: Es gibt Leichtbeton, selbstreinigenden, säurefesten und selbstverdichtenden Beton, hoch- bis ultrahochfesten Beton sowie Faserbeton, der Stahl- oder Glasfasern enthält – für nahezu alle Bauvorhaben bietet der Markt das passende Produkt.

Im Schwerpunkt dieses Heftes stellen wir einige Novitäten vor, wie auch neue Anlagen zur Beton-Herstellung und -Verarbeitung. Denn dank ihnen sind derart hochspezialisierte Gemische und Fertigteile überhaupt erst realisierbar.

Betonteile, gestapelt