Termine

Die bauma 2016 wirft ihre Schatten voraus

Erneut ausgebucht

Flächenmäßig ist sie die größte Messe der Welt und alle drei Jahre der Höhepunkt für die Bau-, Baumaschinen- und Bergbauindustrie: Die Rede ist von der bauma, die vom 11. bis 17. April 2016 zum 31. Mal in München stattfindet.

Für die kommende Veranstaltung gibt es eine Neuheit: Erstmals können sich Unternehmen, die auf der Warteliste stehen und bisher nicht platziert werden konnten, in den Online-Branchenkatalog der bauma aufnehmen lassen. Die Firmen beteiligen sich dann ohne Standfläche, werden aber im Online-Ausstellerverzeichnis als zusätzlich vertretenes Unternehmen geführt und dort bei ihren entsprechenden Produktkategorien gelistet. In einer speziell eingerichteten Lounge gibt es für sie die Möglichkeit, auf der Messe Gesprächstermine zu vereinbaren und wahrzunehmen. Neben dem Leadmanagement können weitere Services wie elektronische Pressefächer oder Werbemöglichkeiten gebucht werden.

Ein Grund für diesen Schritt ist, dass die kommende bauma bereits seit Längerem ausgebucht ist; in vielen Bereichen musste eine Warteliste eingeführt werden. Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München, freut sich natürlich über das Feedback der interessierten Unternehmen, weiß aber auch um die damit verbundene Problematik: „Wie schon 2013 können wir auch diesmal leider nicht allen Wünschen nach Fläche oder Flächenvergrößerungen nachkommen.“ Natürlich werde versucht, möglichst vielen Unternehmen eine adäquate Teilnahme zu ermöglichen. Allerdings stoße man hier flächentechnisch leider an eine Kapazitätsgrenze. Dittrich erklärt die Idee hinter der neuen Teilnahmemöglichkeit: „Wir möchten hiermit den bisher nicht berücksichtigten Unternehmen eine Möglichkeit bieten, das bauma Netzwerk auf sich und ihre Produkte aufmerksam zu machen und vor Ort während der Messe Kontakte zu knüpfen.“

Bergbaumaschinen auf der Messe
Auch in diesem Jahr wird der Bereich Mining wieder einen zentralen Platz auf der bauma einnehmen.

bauma nun auch digital unterwegs

Bereits im Juni letzten Jahres erfuhr die Website der bauma einen kompletten Relaunch und präsentiert sich seitdem in einem neuen Responsive-Design. Aussteller und Besucher finden nun in einer übersichtlicheren Navigation mit wenigen Klicks alle wichtigen Informationen zur Messe. Darüber hinaus garantiert die neue Website eine flächendeckende Erreichbarkeit über alle mobilen Endgeräte.

bauma in den sozialen Netzwerken

Die bauma ist nun auch in verschiedenen sozialen Netzwerken wie Facebook (facebook.com/baumaOfficial), LinkedIn (linkedin.com/company/bauma-official), Twitter (twitter.com/baumaOfficial) und YouTube (youtube.com/baumaMunich) vertreten. Hier finden Interessierte regelmäßig die neuesten Updates zur Messe. Tickets für die bauma gibt es online unter www.bauma.de/messe/besucher/ticket-kaufen.

Ausstellerdatenbank online

Ein weiteres Tool, das die Besucher vorab bei ihren Planungen unterstützt, ist das Ausstellerverzeichnis unter exhibitors.bauma.de. Hier können sich Interessierte im Bereich „Hallenplan“ einen ersten Überblick über die Hallen und das Freigelände verschaffen. Die „Ausstellersuche“ bietet detaillierte Informationen zu den Ausstellern und ihren Produkten. Darüber hinaus haben Besucher die Möglichkeit, sich eine „Merkliste“ anzulegen, um ihren Messebesuch optimal vorab zu planen.

Riesenandrang am Einlaß des Messegeländes
Die Messe rechnet auch 2016 mit einem Besucheransturm. (Fotos: Messe München)
Auch die nächste Ausgabe der Steine + Erden steht ganz im Zeichen der bauma. Neben allen aktuellen Informationen stellen wir dort die wichtigsten Neuheiten im Steine-und-Erden-Bereich vor, die auf der bauma den Besuchern präsentiert werden.

 
Weitere Informationen