Arbeitssicherheit

Re-Audit der Firma Betonwerk Kühne Geretsried

„Und wir arbeiten auch noch!“

Bei der Verleihung der Urkunde zur Re-Auditierung des Mitgliedsunternehmens Betonwerk Kühne hat die Leiterin Arbeitssicherheit, Angelika Knill, in einer Feierstunde den Anwesenden erklärt, was das Gütesiegel „Sicher mit System“ für das Unternehmen bedeutet.

Neben der Erstellung der Gefährdungsbeurteilung und dem entsprechenden Gefahrstoffkataster, einem Hautplan, einem Gesundheitsmanagement und vielen weiteren Aktivitäten sind die Mitarbeiter auch noch in der Handhabung der Maschinen und in deren Gefährdungspotenzial zu unterweisen.

Den Anwesenden – darunter der Erste Bürgermeister Michael Müller, Vertreter der örtlichen Sparkasse, Dekan Mario Friedl sowie der Landtagsabgeordnete Martin Bachhuber – wurde erläutert, wie ein mittelständisches Unternehmen der Betonindustrie die Anforderungen an das Gütesiegel „Sicher mit System“ und dem damit verbundenen Audit mit Bravour meistert. Nachdem Angelika Knill den personellen Aufwand und ihren Einsatz erklärt hatte, meinte sie scherzhaft, dass das Betonwerk trotzdem noch arbeitet, gute Geschäfte macht und Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz nicht zu kurz kommen. Im Rahmen des Gesundheitsschutzes werden innerbetrieblich sogar Gesundheitsmaßnahmen angeboten, die von der Belegschaft gerne angenommen werden.

Die Null als Ziel

Ulrich Kretschmer, als Vertreter der Berufsgenossenschaft BG RCI, Präventionszentrum Nürnberg, stellte in seiner Rede auch die Präventionsaktion „VISION ZERO. Null Unfälle – gesund arbeiten!“ vor. Deren Ziel: In jedem Fall Null zu erreichen. Die Firma Kühne ist mit ihrem Betonwerk auf dem besten Weg, im Sinne von VISION ZERO alles Erdenkliche zu erledigen, um diese Ziele erreichbar zu machen.

Dem Mitgliedsunternehmen Betonwerk Kühne, das vorbildliche Arbeit in Sachen Arbeitssicherheit und Gesundheit leistet, gratulierte die BG RCI ganz herzlich zum bestandenen Re-Audit. Von Ulrich Kretschmer wurde der Wunsch ausgesprochen, dass noch mehr Unternehmen in der Betonindustrie sich daran ein Beispiel nehmen und das Gütesiegel „Sicher mit System“ in ihren Betrieben einführen.

Ulrich Kretschmer (2.v.l.) übergab die Urkunde an das Betonwerk Kühne.
Ulrich Kretschmer (2.v.l.) übergab die Urkunde an das Betonwerk Kühne.
 
Weitere Informationen