Arbeitssicherheit

BG RCI wirbt um Engagement für VISION ZERO

Besser werden – gemeinsam mit Ihnen!

Im Jahr 2014 haben wir für die Branchen Rohstoffe und Chemische Industrie die Präventionsstrategie „VISION ZERO“ ins Leben gerufen. Bis zum Jahr 2024 wollen wir damit die Zahl arbeitsbedingter tödlicher Unfälle und chronischer Erkrankungen drastisch reduzieren. Ende letzten Jahres haben wir zu VISION ZERO zwei Broschüren herausgegeben: eine über die sieben Ziele der Strategie, die andere in Form eines Praxis-Leitfadens für die Nutzung im Betrieb. Damit können auch Sie in die Umsetzung der VISION ZERO starten – und uns mit Ihrem Feedback helfen, die Strategie noch besser an Ihrem Bedarf auszurichten.

Null Unfälle: ein wahrhaft ambitionierter Anspruch. Aber er ist erfüllbar – sofern es gelingt, die Unternehmerinnen und Unternehmer, alle Führungskräfte sowie alle Entscheidungsträgerinnen und -träger des Arbeitsschutzes, bis hin zu den Beschäftigten in den Betrieben, an einen Tisch zu bringen. Und genau hierfür werben wir um Ihre Unterstützung. Wir wollen neue Wege der Zusammenarbeit gehen, neue Serviceangebote mit Ihnen diskutieren und Ihnen demonstrieren, wie auch in Ihrem Unternehmen VISION ZERO wahr werden kann. Ein wichtiger Schritt dorthin sind die zwei Broschüren, die wir jüngst veröffentlicht haben. Unsere Mitgliedsbetriebe können sie kostenlos bei der BG RCI bestellen und auch downloaden.

Doch nichts darin ist in Stein gemeißelt. Jeder „Visionär“ ist aufgefordert, die Publikationen darauf zu prüfen, ob sie für die individuelle Betriebspraxis auch tauglich sind, ob sie den Wunsch nach Hilfestellung erfüllen oder punktuell nachgebessert werden müssen. Darum unsere herzliche Bitte: Setzen Sie sich mit VISION ZERO auseinander – prüfen Sie vor allem den Leitfaden auf Herz und Nieren. Nur so können wir unsere Präventionsstrategie auf die Betriebe unserer Branche passgenau zuschneiden.


Sieben Ziele, zehn Maßnahmen

Die erste Broschüre zeigt die Ausrichtung von VISION ZERO. Wir haben darin sieben Ziele formuliert, die es bis 2024 zu erreichen gilt:

  1. Senkung des Arbeitsunfallrisikos um 30 Prozent
  2. Senkung der neuen Arbeitsunfall-Rentenfälle um 50 Prozent
  3. Senkung der tödlichen Arbeitsunfälle um 50 Prozent
  4. Berufskrankheiten verringern
  5. Anzahl der unfallfreien Betriebe steigern
  6. Präventionsangebote eng am Bedarf ausrichten
  7. Nutzung der Präventionsangebote steigern

Wie wir diese Ziele erreichen wollen, erläutern wir anhand von zehn Maßnahmen:

  1. Bessere Analysen entwickeln
  2. Strikte Orientierung am Bedarf unserer Mitglieder
  3. Verbesserung der Qualität unserer Präventionsangebote
  4. Die richtigen Schwerpunkte setzen
  5. Kleine und mittlere Unternehmen besonders fördern
  6. Qualifikation und Kompetenz weiterentwickeln
  7. Präsenz im Betrieb zeigen
  8. Zielgerichtet qualifizieren
  9. Kommunikation verbessern
  10. Partnerschaften ausbauen – Multiplikatoren gewinnen

Detaillierte Informationen zu den Zielen und Maßnahmen bietet Ihnen die Strategiebroschüre (im Bild links).

Sieben Erfolgsfaktoren

Bei der Entwicklung von VISION ZERO haben sich sieben Themenfelder herauskristallisiert, die wir als entscheidend für das Erreichen der „Null“ ansehen. Als „Erfolgsfaktoren“ gaben sie die Struktur des VISION ZERO Leitfadens vor (im Bild rechts):

  1. Leben Sie Führung
  2. Gefahr erkannt – Gefahr gebannt
  3. Ziele definieren – Programm aufstellen
  4. Gut organisiert – mit System
  5. Maschinen, Technik, Anlagen – aber sicher
  6. Wissen schafft Sicherheit
  7. Motivieren durch Beteiligung

Pro Erfolgsfaktor bietet der Leitfaden eine Checkliste (Abb. links), mit der vor allem Führungs- und Sicherheitsfachkräfte die Ist-Situation in ihrem Betrieb analysieren können. Dank des Ampelsystems geht das sehr einfach und schnell. Die Ergebnisse sind eine wichtige Grundlage für die interne Diskussion, für die Kooperation mit den Aufsichtspersonen der BG RCI – und damit für den Einsatz der individuell passenden innerbetrieblichen Maßnahmen.

Doch wie gesagt: Ob der Leitfaden tatsächlich ins Schwarze trifft, können letztlich nur Sie vor Ort im Betrieb beurteilen. Darum laden wir Sie herzlich ein, die VISION ZERO mitzugestalten und so der „Null“ den Weg zu ebnen. Gelegenheit dazu haben Sie auch bei der Fragebogen-Aktion, die wir im Kasten unten erläutern.

Markus Hofmann
Redaktion STEINE+ERDEN

checkliste
 
Weitere Informationen

Bestellung und Download der Broschüren unter:
www.bgrci.de/praevention/vision-zero/medien/


Mitmachen – immer ein Gewinn!

Ihnen als Mitgliedsunternehmen möchte die BG RCI im Bereich der Prävention auch künftig nützliche, praxisorientierte und qualitativ hochwertige Leistungen anbieten. Gerne würden wir von Ihnen erfahren, ob Ihre Erwartungen in dieser Hinsicht erfüllt werden und wie zufrieden Sie mit dem Angebot sind. Nur so können wir unser Leistungsspektrum kontinuierlich verbessern und konsequent an Ihren Wünschen und Bedürfnissen ausrichten. Deshalb bitten wir um Ihre Meinung. Ein Fragebogen zu diesem Thema sowie ein Rücksendeumschlag sind der gedruckten Ausgabe der STEINE + ERDEN beigefügt. Die Befragung ist ein wichtiger Baustein der neuen Präventionsstrategie „VISION ZERO. Null Unfälle – gesund arbeiten!“

Wir haben sie ins Leben gerufen, weil wir überzeugt sind, dass sich letztlich jeder Unfall vermeiden lässt – sofern im Vorfeld das Richtige getan wird. Was aber genau das Richtige ist, möchten wir unter anderem mit dieser Befragung ermitteln. Mit deren Realisierung haben wir das Dresdner Institut für Arbeit und Gesundheit (IAG) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung beauftragt.

Das Ausfüllen des Fragebogens nimmt etwa 15 bis 20 Minuten in Anspruch und ist selbstverständlich freiwillig. Wir erbitten die Rücksendungen Ihres Fragebogens bis zum 31. März 2016. Benutzen Sie dafür bitte den der gedruckten Ausgabe beiliegenden Umschlag – das Porto übernehmen wir.

Falls Fragebogen und Kuvert dort bereits entnommen wurden, oder Sie direkt auf diesen Artikel online gekommen sind, können Sie auch online unter:

https://befragungen.dguv.de (TAN: BGRCI)

an der Befragung teilnehmen. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Angaben anonym und nach den geltenden Datenschutzrichtlinien ausgewertet werden.

Machen Sie mit und sagen Sie uns, wie wir unser Präventionsangebot weiter verbessern und wie wir Ihr Unternehmen noch besser bei der Erreichung des gemeinsamen Ziels „VISION ZERO. Null Unfälle – gesund arbeiten!“ unterstützen können. Wer mitmacht, hat außerdem die Chance auf ein iPad als Hauptgewinn sowie auf weitere Gewinne. Wir danken Ihnen für Ihre Mitwirkung!

Ihre BG RCI