Technik

Case’s Neue auf der Intermat 2015

Fressen viel, schlucken wenig

Case präsentiert auf der Intermat 2015 erstmals seine neue Raupenbagger-Generation der D-Serie.

Angetrieben werden die vier neuen Modelle mit 25 bis 40 Tonnen Betriebsgewicht von einem Motor, der die Abgasnorm Tier 4 Final (Stufe IV) erfüllt. Neue Ausstattungsmerkmale und Verbesserungen sorgen nicht nur für eine Leistungssteigerung der CX-Bagger, sondern auch für Steuerbarkeit, niedrigen Kraftstoffverbrauch, Komfort und Zuverlässigkeit.

Die Raupenbagger der neuen D-Serie sind mit dem Case Intelligent Hydraulic System CIHS ausgestattet. Das sorgt für Steuerbarkeit und Leistung und ist Grundlage für den geringen Verbrauch. Die neuen elektronisch gesteuerten Hydraulikpumpen und das größere Hauptventil steigern die Produktivität: das verbesserte Ansprechverhalten führt zu bis zu 12 % schnelleren Taktzeiten im Vergleich zu den Vorgängermodellen, die Losbrechkraft ist bis zu 6 % höher als bei der C-Serie und auch die Hubkraft ist höher. Darüber hinaus ist der CX370D im Vergleich zum Vorgängermodell mit zwei größeren Pumpen ausgestattet, die eine maximale Fördermenge von 2 x 300 Liter/ Minute ermöglichen.

Wirtschaftlicher Einsatz

Dank der Motortechnologie und einer verbesserten Hydraulik sind die Maschinen um bis zu 8 % sparsamer als ihre Vorgängergeneration.

Die neuen Modelle erfüllen mit Hilfe der wartungsfreien SCR-Lösung von Case die Abgasnorm Tier 4 Final (Stage IV) und kommen ohne Dieselpartikelfilter und Regeneration aus, was maximale Betriebszeiten und niedrigere Betriebskos­ten möglich macht.

Raupenbagger
Mehr Leistung, weniger Verbrauch: Raupenbagger der D-Serie.
 
Weitere Informationen