Technik

Wasserdichte Beton-Verbindungen

Bahn frei im Phantasialand

Die Qualität von Bautechnologien hängt in hohem Maß von der Anwendungsvariabilität einer Lösung ab. Das Verbinden von Betonfertigteilen etwa ist ein Feld, auf dem es alle Schwierigkeitsstufen von Baukonstruktionen abzudecken gilt. Die B.T. innovation GmbH hat die Leistungsfähigkeit seiner Beton-Verbindungstechnik beim Bau der modernsten Wasserbahn der Welt unter Beweis gestellt.

Das Magdeburger Unternehmen hat mit seinem speziellen Spannschloss eine variable Verbindungslösung erfolgreich am Markt positioniert. Das Schloss eignet sich zur rationellen, schnellen Verbindung von Bauelementen. Seine Eigenschaft, die Betonverbindung mechanisch, sprich „trocken“ herzustellen, ermöglicht eine witterungsunabhängige Anwendung, die die Elementverbindung in Echtzeit vornimmt und Aushärtezeiten vollständig eliminiert. Die Verbindungen sind sofort mit Quer- und Zugkräften belastbar, sodass weitere Gewerke schnell mit ihrer Arbeit beginnen können. Zur Abdichtung der Fertigteilfugen eignet sich das ebenfalls von B.T. innovation vertriebene Abdichtungsband „Rubber-Elast“. Es lässt sich bauseitig durch einfaches Andrücken im Fugenbereich montieren und dichtet durch den Anpressdruck der Betonteile die Fuge druckwasserdicht ab.

Wachsendes Einsatzspektrum

Neben konventionellem Wohnungs- und Gesellschaftsbau findet das BT-Spannschloss zunehmend im Bereich des Wasserbaus und bei Küstenschutzprogrammen Anwendung. Die Fähigkeit, Betonfertigteile rasch und dauerhaft druckwasserdicht zu verbinden, ermöglicht es binnen Tagen, Küstengebiete großflächig vor Hochwassergefahren zu sichern.

Bau der Chiapas-Wildwasserbahn im Freizeitpark Phantasialand
Seine volle Leistungsfähigkeit konnte das BT-Spannschloss auch beim Bau der neuen Chiapas-Wildwasserbahn im Freizeitpark Phantasialand unter Beweis stellen.

Die volle Leistungsfähigkeit konnte das BT-Spannschloss auch beim Bau einer neuen Wildwasserbahn-Anlage im Freizeitpark Phantasialand unter Beweis stellen. Allein die Konstruktion der Fahrrinnen besteht aus vielen verschiedenen Kurven und auf unterschiedlichen Höhen angeordneten Richtungswindungen. Die dynamische, architektonisch anspruchsvolle Fahrrinne wurde aus Fertigteilen zusammengesetzt, die sicher und wasserdicht verbunden werden mussten. Daneben galt es noch, verschiedenste Sicherheitsanforderungen zu erfüllen – auch diese Aufgabe konnte das BT-Spannschloss lösen.

Kosten reduziert, Zeit gespart

Moderne Verbindungstechnik muss einen großen Anwendungsbereich ermöglichen und mit dem Verwendungszweck von Betonfertigteilen (also dem zeit- und kosteneffizienten Bauen) korrespondieren.

So lassen sich mit den BT-Produkten durch den Wegfall der Aushärtezeiten die Zeitvorteile des Fertigteilbaus voll ausschöpfen. Druckwasserdichtheit sowie Säure- und Laugenbeständigkeit erhöhen noch die Variabilität des Sys­tems. Und dies – so das Magdeburger Unternehmen – bei vergleichsweise geringen Anschaffungskosten.

Fahrrinne der Wildwasserbahn
Die dynamische Fahrrinne der Wildwasserbahn wurde aus Fertigteilelementen zusammengesetzt, die mit dem BT-Spannschloss sicher und wasserdicht miteinander verbunden wurden.
 
Weitere Informationen