Industrienachrichten

Punkte löschen in Flensburg

Letztes Jahr hatte der Verkehrsausschuss des Bundestages beschlossen, die Reform des Verkehrszentralregisters (VZR) in Flensburg zu erweitern. Demnach soll es „sündigen“ Kraftfahrern möglich sein, einmal in fünf Jahren an einem Seminar teilzunehmen und dadurch zwei von vier oder fünf Punkten abzubauen.

Diese Fahreignungsseminare erfüllen nach Meinung des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) den Zweck des Flensburger Punktesystems, nämlich die Gefahrenabwehr: Wenn es gelinge, möglichst viele auffällige Fahrer durch die freiwillige Teilnahme bereits zu einem frühen Zeitpunkt positiv zu beeinflussen, fördere das die allgemeine Sicherheit im Straßenverkehr, so der DVR. Des Weiteren soll die Zeitspanne bis zum Löschen der Einträge in Flensburg von zwei auf zweieinhalb Jahre verlängert werden.

Geschwindigkeitskamera
© L. Kincaid - Fotolia.com
 
Weitere Informationen