Technik

Leistung satt von dsb innocrush

Der österreichische Hersteller von mobilen Brech- und Siebanlagen macht häufiger mit interessanten Detaillösungen auf sich aufmerksam. So entwickelten die dsb-Experten jüngst die neue Antriebseinheit „Innodrive“. Die kleinste Maschine aus dem Hause dsb, die innocrush 30, ist damit ausgestattet.

Der Brecher mit 1 m Rotordurchmesser wird von dem 186 kW starken Caterpillar-Diesel über Keilriemen direkt angetrieben – hydraulisch wird die Riemenspannung variiert, und damit bei laufendem Motor „ein- oder ausgekuppelt“. Der Brecher läuft also über den kurzzeitigen Schlupf zwischen Riemen und Scheibe an, was die ausreichend dimensionierten Keilriemen problemlos verkraften.

Der innovative Antrieb ist nach Abnahme eines Schutzgitters außerdem leicht zugänglich, sodass ein Austausch der Keilriemen bzw. die Kontrolle keinen nennenswerten Aufwand bedeuten.

Auch die anderen Komponenten sind zur Wartung oder Reparatur optimal zugänglich, dazu überzeugt die innocrush 30 mit einem sehr günstigen Verhältnis von Durchsatzleistung (300 t/h) zu Maschinengewicht – die kompakte Maschine ist mit knapp 30 Tonnen noch gut zu transportieren.

Bereits in der Standard-Ausstattung sind interessante Features dabei, wie z.B. das hydraulisch bis auf Bodenniveau absenkbare Hauptaustrageband, mit dem auch das Risiko von Beschädigungen durch am Überbandmagneten verklemmte Armierungseisen deutlich gemindert ist.

Offener Motor
 
Weitere Informationen