Industrienachrichten

Prognosen

Herbstumfrage zur Baukonjunktur

Die Herbstumfrage des Bauindustrieverbandes Niedersachsen-Bremen zeigt bei der Beurteilung der Geschäftslage für die nächsten sechs Monate eine überwiegend optimistische Branche. Der Anteil der befragten Unternehmen, die von einer besseren oder unveränderten Geschäftssituation im nächsten Halbjahr ausgehen, stieg auf knapp über 70 Prozent. Am positivsten blicken die Unternehmen des Wohnungsbaus in die Zukunft, wo 20 Prozent von einer besseren und 76 Prozent zumindest von einer unveränderten Geschäftssituation in den nächsten sechs Monaten ausgehen. Auch im Bereich des Leitungsbaus sind die Prognosen optimistisch. Negative Entwicklungen fürchten dagegen die Unternehmen des Straßenbaus, die Zahl der pessimistischen Einschätzungen stieg auf über 50 Prozent. Die große Mehrheit von fast 90 Prozent der Mitglieder geht davon aus, dass es zu keiner Veränderung der Beschäftigtenzahlen in diesem Bereich kommen wird; 9 Prozent planen eine Aufstockung des Personals.

 
Weitere Informationen