Termine

42. VDBUM Großseminar 2013 – „Innovation aus Forschung und Erfahrung“

Potenziale entdecken und fördern

Unter dem Motto „Innovationen aus Forschung und Erfahrung“ steht das nächste VDBUM-Großseminar 2013 in Braunlage im Harz. Zum 42. Mal treffen sich Mitglieder, Fördermitglieder und Baufachleute in Braunlage, um sich fachlich auszutauschen und ihre persönlichen Kontakte zu pflegen. Dazu dienen neben den Seminaren auch die Stände der ausstellenden Unternehmen sowie die Präsentation von Baumaschinen auf dem Außengelände. Vom 26. Februar bis 1. März 2013 werden in bewährter Weise Themen aus den Bereichen Technik, Bauverfahren, Recht und Persönlichkeitsentwicklung dargestellt und diskutiert.

Ein Schwerpunkt liegt auf den Sonderseminaren. Wer beim letzten Seminar geglaubt hat, dass die Emissionsgesetzgebung eine einmalige und rein technische Angelegenheit sei, muss nun umdenken. Durch den Vorstoß einiger Kommunen und auch der Deutschen Bahn im Bereich „Nachrüstung von Partikelfiltern für Baumaschinen“ wird das Thema die Bauunternehmen noch einige Zeit beschäftigen. Den aktuellen Stand der Entwicklungen stellen die Referenten im Sonderseminar „Abgasrichtlinien – Quo Vadis“ vor.

Im Block „Baumaschinen gestalten Landschaften“ präsentieren sich Hersteller, die sich der positiven Entwicklung der letzten Jahre gestellt haben und zunehmend kleine und wendige Maschinen und Geräte für diesen, immer noch wachsenden, Wirtschaftszweig entwickelt haben.

Auf deutschen Wasserstraßen werden alljährlich bis zu 240 Millionen Tonnen Gütermengen transportiert. Dies entspricht fast 75 Prozent der Güterverkehrsleistung der Eisenbahnen oder 14 Millionen Lkw-Fahrten. Das zugehörige Sonderseminar „Wasserbau“ kümmert sich um die Durchführung der Bauprojekte mit den passenden Geräten. Den Herausforderungen stellen sich Spezialunternehmen, die über ihre Lösungen im Wasserbau berichten.

Herausforderung Energiewende

Auch die Errichtung der Off- und Nearshore-Windkraftanlagen stellt die ausführenden Unternehmen vor große Herausforderungen. Beim Thema „Herausforderung Energiewende“ spielt die deutsche Bauindustrie seit Jahren eine Schlüsselrolle. Sie wird sich ebenfalls dem Ausbau der Energienetze, aber auch der energetischen Sanierung des Gebäudebestandes widmen dürfen. Viele Unternehmen widmen sich seit Jahren verstärkt dem Bau von Windkraftanlagen zu Wasser und zu Lande.  Der derzeitige Stand der Technik wird den Besuchern sowohl von Seiten der Hersteller als auch von bauausführenden Firmen aufgezeigt. Auch die Entwicklungen im Bereich der Meßtechnik, den berufsgenossenschaftlichen Vorschriften oder Neuheiten aus der Normenwelt bezüglich  der Baustromverteiler werden umfassend behandelt.

Ums Mitmachen geht es in den Workshops. Modernste GPS-gesteuerte Maschinentechnik wird ebenso präsentiert wie die neueste Meßtechnik zur Prüfung von elektrischen Maschinen und Geräten. Der richtige Umgang mit dem Medium Hydrauliköl hilft unter Umständen, viel Geld zu sparen. Weiterhin werden im Bereich der Mitarbeiterentwicklung gute Tips in einem Workshop an die Hand gegeben, um sich den oftmals problematischen Einsätzen im Berufsleben zu stellen.

Wichtig ist auch das Netzwerken, dazu dienen insbesondere die Stände der ausstellenden Unternehmen im Foyer des Tagungshotels sowie die Präsentation von Baumaschinen auf dem Außengelände. Das komplette Programm des Seminars in Braunlage gibt es hier: www.vdbum.de

Maschinenteil vor Tagungshotel
Ein deutlicher Wegweiser zum Tagungshotel des VDBUM. // Foto: Nierzwicki, BG RCI
 
Weitere Informationen

vdbum-Logo

VDBUM Service GmbH

T +49 421 222 39-0

service@vdbum.de

www.vdbum.de