Arbeitssicherheit

Konferenz und Preisverleihung zum Arbeitsschutz in England:

Verband prämiert Innovationen aus der Baustoffindustrie

Der britische Verband der Baustoffindustrie (Mineral Products Association, MPA) verlieh im Rahmen seiner hochkarätig besetzten Arbeitsschutzkonferenz Ende vergangenen Jahres in London die Arbeitsschutzpreise an seine Mitglieder.

224 Delegierte kamen nach London, um sich über innovative Konzepte für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zu informieren. An der Ausschreibung unter dem Leitthema „Sicherheit durch Partnerschaft und inspirierende Exzellenz“ haben 32 Unternehmen mit insgesamt 142 Initiativen teilgenommen.

Preisträger auf der Bühne
Innovative Lösungen aus kleinen Unternehmen – dafür erhielten Eurovia Roadstone Ltd und Hills Quarry Products Ltd.eine Auszeichnung.

Schwerpunkt der Konferenz war die „Sichere Zusammenarbeit mit Fremdfirmen“. Dieses Thema greift auch eine MPA-Kampagne mit dem Ziel „Zero Harm“ („Kein Schaden“) auf. „Unsere Mitgliedsunternehmen sollten die Arbeitsschutzkompetenz ihrer Auftragnehmer und Sub-Auftragnehmer ebenso ernst nehmen als wären es ihre eigenen Mitarbeiter“, sagte Nigel Jackson, Geschäftsführer der MPA.

Nigel Jackson
Eine beachtliche Leistung: MPA-Geschäftsführer Nigel Jackson berichtete, dass die Arbeitsunfälle mit resultierender Ausfallzeit in der Branche innerhalb von zehn Jahren um 83 Prozent reduziert wurden.

Und Frances Outram, Vorstandsmitglied der englischen Arbeitsschutzbehörde Health and Safety Executive, ergänzte in ihrem Impulsvortrag: „Fortschritte in der Arbeitssicherheit und im Gesundheitsschutz werden am besten gemacht, wenn Arbeitsschutz konsequenter Bestandteil aller Handlungen ist.

Die Unternehmen, die Arbeitsschutz nur als Zusatz verstehen, werden nur selten eine erfolgreiche und nachhaltige Sicherheitskultur aufbauen. Verstehen Sie Gesundheit und Sicherheit als integralen Bestandteil Ihrer Arbeit, als Teil Ihrer Wettbewerbsfähigkeit, Produktionsoptimierung und Ihres Ziels, bestmögliche Qualität zu erreichen.“

Die Arbeitsschutzpreise der MPA wurden in sieben Kategorien verliehen. Die Gewinner sind:

Vier MPA-Sonderpreise wurden an kleine und mittelständische Unternehmen vergeben. Der Sonderpreis für Unternehmen bis 100 Beschäftigte ging an Eurovia Roadstone and Hills Quarry Products Ltd; den Sonderpreis für Unternehmen mit 100 bis 1.000 Beschäftigte nerhielt Barr Quarries and Colas Ltd.

Für besondere Initiativen in der Arbeitssicherheit und dem Gesundheitsschutz erhielten 29 Personen eine Anerkennung. Stanton Bonna Concrete wurde mit der Sir Frank Davies Trophy für Unternehmen bis 1.000 Beschäftigte ausgezeichnet; Singleton Birch Limited gewann die John Crabbe Memorial Trophy für „herausragende Exzellenz in Arbeitssicherheit und Gesundheit”.

Frances Outram
„Verstehen Sie Sicherheit und Gesundheit als integralen Bestandteil Ihres gesamten unternehmerischen Handelns!“: Arbeitsschützerin Frances Outram appellierte für ein ganzheitliches Handeln.
 
Weitere Informationen