Technik

Chieftain 2100X Bivitec siebt fein und störungsfrei

Bei der Gewinnung von Schotter, Kies oder auch beim Baustoffrecycling besteht eine Aufgabe darin, für den Verbau der Materialien die gewünschten Korngrößen vorzuhalten und bereitzustellen. Das Bauunternehmen Bernegger setzt dafür Powerscreen Siebmaschinen ein. Erst kürzlich wurde eine neue Chieftain 2100X Bivitec von Kuhn Baumaschinen geliefert und in Betrieb genommen.

Die Powerscreen Siebmaschinen hat Bernegger als robust verarbeitete und leistungsstarke Maschinen kennen und auch schätzen gelernt. Hinzu kommt, dass Powerscreen die Bivitec-Siebe auf die fahrbare Variante mit Raupenlaufwerk aufgebaut hat, die Maschine somit flexibler einsetzbar ist. Insbesondere beim Umsetzen innerhalb des Geländes ist dies ein großer Vorteil, weil die Maschine recht problemlos in die Nähe des Siebmaterials gebracht werden kann und somit kurze Transportwege ermöglicht.

Die Ablagebänder lassen sich für den Transport einklappen, so dass die Arbeitsbreite von 18 Meter auf drei Meter schrumpft. Der Auf- oder Abbau ist in etwa einer halben Stunde erledigt, die Maschine ist also schnell einsatzbereit. Die Powerscreen Bivitec setzt Bernegger zur Feinabsiebung ein. Das Aufgabematerial hat die Körnung 0/11. Auch mit den Bivitec Sieben hat Bernegger schon gute Erfahrungen gemacht. „Das Gute an den Siebmatten ist, dass sie wenig verkleben, das erhöht natürlich die Effizienz des gesamten Siebvorgangs“, sagt Helmut Müller, der bei Bernegger für den Einkauf der Maschine zuständig ist. „Sie bringen einfach eine optimale Leistung.“

Das kommt nicht von ungefähr, denn Powerscreen hat die Bivitec Variante bewusst auf die Chieftain 2100X aufgebaut. Um die Wirtschaftlichkeit zu steigern, arbeitet die Maschine bei Bernegger mit dem Dual-Power-System, der Kombination von Diesel- und Elektromotor. Die Chieftain 2100X ist für zügiges Arbeiten mit großer Kapazität ausgelegt. Der Aufgabetrichter ist 4,70 Meter groß und fasst rund acht Kubikmeter.

Die Chieftain 2100X Bivitec führt drei Bewegungen aus, um die hohe Siebwirkung auch bei schwierigen Materialien zu erzielen. Der gesamte Siebkasten führt dieselbe kreisförmige Bewegung wie die anderen Powerscreen-Schrägrostsiebe aus, während die beiden einzelnen Siebe in Schwingung versetzt werden, so dass sich die flexiblen Polyurethan-Siebeinsätze mit einer sehr hohen Geschwindigkeit fortwährend spannen und entspannen. Diese kräftige Siebwirkung verhindert das Zusetzen und steigert die Effektivität des Siebens bei allen Witterungsbedingungen. Auch feuchtes oder verfilztes Material wird sauber fraktioniert. Die Siebschwingung ist für die einzelnen Siebe individuell steuerbar.

Siebmaschine
Chieftain 2100X Bivitec.
 
Weitere Informationen

kuhn-Logo

Kuhn Baumaschinen Deutschland GmbH

office@kuhn-baumaschinen.de

T +49 8092 8500 0

www.kuhn-baumaschinen.de

www.komatsu-deutschland.de