Termine

Thema „Bau – Umwelt – Maschine“

Das VDBUM-Großseminar in Braunlage im Harz steht in diesem Jahr unter dem Motto „Bau – Umwelt – Maschine“. Zum 41. Mal kommen Mitglieder, Fördermitglieder und Baufachleute zusammen, um sich fachlich auszutauschen. Dazu dienen neben den Seminaren die Stände der ausstellenden Unternehmen sowie die Präsentation von Baumaschinen auf dem Außengelände. Vom 28. Februar bis zum 2. März 2012 werden Themen aus den Bereichen Technik, Bauverfahren, Recht und Persönlichkeitsentwicklung behandelt.

Ein Schwerpunkt liegt auf den Sonderseminaren. Im Block „Umweltschutz durch moderne Motorentechnik“ steht die sich stetig verschärfende Abgasgesetzgebung im Fokus.

Mit der Einführung der Abgasemissionsstufe IIIB in diesem Jahr oder der von 2014 an gültigen Richtline Stufe IV sind die Baumaschinenhersteller gefordert, enormes Kapital und Entwicklungskapazitäten einzusetzen, um die Motorentechnologie und deren Umfeld den neuen Normen anzupassen.

Während anfangs noch innermotorische Maßnahmen ausreichten, die sich verschärfenden Emmissionsvorschriften zu erfüllen, können die Grenzwerte der Stufen IIIb und IV nur noch durch zusätzliche Abgasnachbehandlung eingehalten werden. Welche Technologie eignet sich hierbei wann und wo am besten? Gibt es eine Universallösung oder muss je nach Einsatzgebiet unterschieden werden?

Erd- und Straßenbau bleiben klassische Disziplinen für den Einsatz moderner Baumaschinen. „Auf dem Weg in die Zukunft“, so der Titel des Sonderseminars, muss sich das Zusammenspiel von Mensch und Maschine, von Hard- und Software, müssen sich die Verfahrensabläufe und Baustellenprozesse weiterentwickeln. Das Seminar zeigt das Spektrum an Optimierungspotenzial im Erd- und Straßenbau auf.

Klaus von Dohnanyi
Klaus von Dohnanyi, ehemaliger Hamburger Bürgermeister, spricht am 29. Februar über „Gedanken zur Zukunft der globalen Wirtschaft“.

Integrierte Arbeitssicherheit

Um aktuelle Bauprojekte, deren planerische Ausführung sowie besondere Herausforderungen an Partnerunternehmen geht es im Sonderseminar „Verantwortung im Ingenieurbau“. Dies wird an Projektbeispielen veranschaulicht. Die Arbeitssicherheit darf in diesem Seminar natürlich nicht fehlen, deshalb gibt ein Spezialist der zuständigen Berufsgenossenschaft Vorschläge für eine effektive Präventionsarbeit an die Hand.

Ums Mitmachen geht es in den Workshops. Die IHA Akademie will die Teilnehmer mit praktischen Übungen in die Feinheiten des Loadsensings einführen und damit die Unterschiede eines lastdruckunabhängigen Systems (Loadsensing) zu einem lastdruckabhängigen darstellen.

Da es auch auf dem Bau heute nicht mehr ohne modernes Datenmanagement geht, zeigt Topcon in seinem Workshop zum Datenmanagement, wie man mit moderner Software und der dazugehörigen Messtechnik Straßen für die Sanierung modelliert, um sie direkt aus den CAD-Daten zu fertigen.

Die Personaltrainerin Regina Wagner schließlich spricht mit ihrem Workshop nicht nur den Verstand, sondern auch Herz und Gefühle an, wenn sie die Teilnehmer dafür sensibilisiert, trotz aller Anstrengungen im Berufsalltag das wertschätzende Miteinander zu üben.

Norbert Bolz
Am 1. März referiert der Medienwissenschaftler und Trendforscher Prof. Norbert Bolz.
 
Weitere Informationen

vdbum-Logo

VDBUM Service GmbH

T +49 421 – 222390

service@vdbum.de

www.vdbum.de