Technik

Genaues Scheren von Betonstahl

Wird Betonstahl in eigenständigen Produkten weiterverarbeitet, zum Beispiel für Ankerplatten, Durchstanzbewehrungen oder für Schraubverbindungen, dann sind die Forderungen an die Schnittqualität höher angesiedelt als in Biegebetrieben. Für die Weiterverarbeitung mit Schweißanlagen oder für das Aufbringen von Gewinde sind Abschnitte erforderlich, die nur wenig Verformung aufweisen und die nahezu rechtwinklig sind. Häufig werden dafür Betonstähle gesägt. Das ist jedoch teuer, weil neben den Kosten für Sägebänder oder -blätter der Materialverlust, der durch die Zerspanung entsteht, berücksichtigt werden muss und außerdem ein Sägeschnitt mehr Zeit beansprucht als ein Scherschnitt. Pedax hat ein umfangreiches Programm an Schneidemaschinen und an Schneideanlagen, die aus Komponenten individuell zusammengestellt und auf die jeweiligen Wünsche abgestimmt werden können.

Basis dafür sind bewährte Betonstahlschneidemaschinen, die mit speziellen Werkzeugen ausgerüstet werden. Die Schermesser sind dabei in der Schneidgeometrie dem Stangendurchmesser angepasst; dadurch umschließt das Messer im Augenblick des Schnittes den Stab genau. Im Zusammenspiel mit einem hydraulischen Niederhalter wird dadurch ein sauberer und winkelgenauer Abschnitt erreicht, der für die anschließende Weiterverarbeitung geeignet ist.

Pedax, als Anbieter von verschiedenen Schneidsystemen zum Trennen von Betonstahl, hat mehrfach Scheren mit Spezial-Schneidwerkzeugen und Zuführeinrichtungen gebaut, die auf die jeweiligen Wünsche exakt abgestimmt wurden. Dabei wurde auf hydraulische Schneidemaschinen aus dem Standardprogramm zurückgegriffen, die in unterschiedlichen Bauformen, Leistungsgrößen und Ausstattungen im Programm sind.

Diese Schneidemaschinen wurden mit profilierten Scherwerkzeugen, mit Zuführeinrichtungen, mit Niederhaltern und Mess- und Anschlageinrichtungen individuell abgestimmt um den unterschiedlichen Forderungen Rechnung tragen zu können. 

Durch profilierte Sondermesser, die im Augenblick des Anschnittes den Stahl genau umschließen, wird ein nahezu verformungsfreier Abschnitt ermöglicht und durch ein angepasstes Schneidspiel wird die erforderliche Winkelgenauigkeit gewährleistet. Diese Werkzeuge lassen sich generell in hydraulischen Simplex-Schneidemaschinen verwenden.

Eine effektiv arbeitende Anlage setzt sich zusammen aus: Materialauflage- und Lagermagazinen, die mit Fächern zur Aufnahme von Betonstahlstangen in Bunden und in verschiedenen Durchmessern ausgestattet sind.

Zuführbahnen, in die der zu schneidende Stahl eingelegt wird, und von dort zum Beispiel durch einstellbare Zwangsführungen, durch das Schneidwerkzeug hindurch, bis vor einen Längenanschlag gefördert wird.

Einer Schneidemaschine mit automatischen Nieder- oder Gegenhaltereinrichtungen, damit die Stange beim Schneiden sicher gespannt und ein Springen verhindert wird.

Scherschnitt mit profilierten Scherwerkzeugen.
Scherschnitt mit profilierten Scherwerkzeugen.

Einer Messbahn, in der die Abstände der Transportrollen auf die erforderlich kürzesten Schneidlängen ausgelegt sind, damit auch kurze Schnitte transportiert und abgelegt werden können. Einem Messanschlag, der hochgenau positionieren muss, und der die Kräfte, die beim Stangentransport entstehen, kompensiert.

Eine Abwurfeinrichtung, mit der die fertigen Abschnitte in Boxen oder Transportbehälter abgelegt werden, damit ohne zusätzlichen Aufwand weitere Bearbeitungsstationen erreicht werden können. Einer Steuerung; für solche Anlagen sind verschiedene Steuerungen im Programm, damit auch der gewünschte Grad der Automatisierung abgestimmt werden kann.

Der Pedax Schneidanlagen-Baukasten ermöglicht die individuelle Abstimmung auf den vorhandenen Platz und auf die gewünschte Leistung. Dazu stehen Schneidemaschinen in verschiedenen Leistungsklassen zur Wahl, die mit Materialmagazinen, Zuführbahnen, Messbahnen und Sammelboxen für das geschnittene Material zu einer Produktionsanlage kombiniert werden.   

Die Messbahn überzeugt durch einen automatischen Längenanschlag, der über einen Zahnstangenantrieb sehr genau positioniert. Der Anschlag lüftet automatisch nach jedem Schnitt; dadurch ergibt sich ein einfacher Längstransport  des geschnittenen Betonstahls.

Schneidanlage komplett, bei Endabnahme in der Montagehalle.
Schneidanlage komplett, bei Endabnahme in der Montagehalle.

Die Steuerung

Jede Anlage zeichnet sich durch eine Siemenssteuerung (Modell TP 177 A) aus, die durch einfache Bedienung und hohe Verfügbarkeit überzeugt. Die Steuerung besitzt ein Display mit Touchscreen für die schnelle und einfache Dateneingabe und für die Vorwahl von verschiedenen Längen. Außerdem bietet die Steuerung einen Stückzähler. Rollgangfunktionen, der Materialtransport und die Ablage der geschnittenen Stäbe werden über einen Joystick gesteuert.

Neben Shearline-Systemen, die in diesem Beitrag behandelt werden, gibt es  Cadormatic – Schneidanlagen mit 300 oder 500 mm Schneidbreite, die weltweit zu den leistungsstärksten Anlagen überhaupt zählen. Bewährt und äußerst flexibel sind Combiline-Systeme für Schneiden und Biegen auf engstem Raum.  Combiline-Systeme bestehen aus einem verfahrbaren Betonstahllager,  einer  stationären Schneidanlage, die das gescherte Material zur linken und zur rechten Seite ablegen kann, aus Materialsammelboxen für Fixlängen, aus Pocket- oder aus Kettenquerförder-Systemen und aus einer integrierten automatischen Biegeanlage.

Technische Daten und Schneidleistungen:

Modulares Schneidanlagen-System bestehend aus: Materialauflagegerüsten, ein-, zwei- oder dreistufig, Zuführbahn mit oder ohne Zählvorrichtung, Schneidemaschine, Steuerung, Messbahn, Materialsammelmulden.

Shearline

 

90

120

150

300

Zuführbahnen

 

 

 

 

 

Nutzbreite

mm

90

120

150

300

Simplex Schneidemaschinen

Modell

45 HV

60 HV

150 RS

300 RS

Messbahnen Nutzbreite

mm

 

180

 

300

Steuerung

 

 

 

 

 

mit Touchscreen und Joystick

Siemens TP 177 A

 

Betonstahl -Ø  mm

40

35

32

28

25

20

16

14

12

10

8

Bar Size #

14

11

10

9

8

6

5

4

 

3

 

Shearline 90 – Simplex 45 HV

1

1

1

3

4

5

7

8

10

Shearline 120 –Simplex 60 HV

1

2

2

3

4

5

6

7

9

10

13

Shearline 150 – Simplex 150 RS

2

2

3

4

4

6

7

8

10

12

14

Shearline 300 – Simplex 300 RS

5

6

7

8

9

12

15

17

20

26

30

Zahl der Stangen, die nebeneinanderliegend gleichzeitig geschnitten werden können

 
Weitere Informationen

pedax-Logo

Pedax GmbH

T+49 6561 96670

sales@pedax.de

www.pedax.de