Technik

Fahrzeug-Einrichtungslinie mit enormer Gewichtsersparnis

Die Sortimo International GmbH stellte während der IAA Nutzfahrzeuge auch die Nachfolge-Generation für ihre aktuelle Globelyst Fahrzeugeinrichtungsfamilie vor. Die neue Linie, die in Hannover als Studie gezeigt wurde, soll nun im Laufe des Jahres 2011 auf den Markt kommen.

Die für den Einsatz in unterschiedlichsten Handwerks- und Servicebranchen konzipierten Fahrzeugeinrichtungslösungen von Sortimo haben mit der aktuellen Globelyst Produktfamilie eine modular aufgebaute Basis, die für Professionalität, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit im individuellen mobilen Arbeitsalltag sorgt. Durch fortlaufenden Austausch mit den Anwendern sowie durch jahrzehntelange Erfahrung als führender Entwickler und Hersteller von Fahrzeugeinrichtungen denkt Sortimo zum Vorteil der Nutzer permanent voraus und bringt visionäre Konzepte in die Entwicklung der Produkte ein.

Zusammenarbeit mit Fraunhofer-Institut

Während der IAA stellte das Unternehmen die weiterentwickelte Fahrzeugeinrichtungslinie, die voraussichtlich im Juni 2011 unter dem Produktnamen „Globelyst M“ verfügbar sein wird, als Studie vor. Nach den Worten von Pressesprecher Andreas Ott könnte der mit dem Fraunhofer-Institut zusammen entwickelte Faserverbundwerkstoff an die 50 Prozent Gewichtsersparnis bringen.

Zu den wichtigsten Neuerungen der nächsten Globelyst Generation gehören:

Sortimo-Pressesprecher Andreas Ott zeigt die aktuellen Systeme.
Sortimo-Pressesprecher Andreas Ott zeigt die aktuellen Systeme.
 
Weitere Informationen

Sortimo-Logo

Sortimo International GmbH
Dreilindenstraße 5
86441 Zusmarshausen

T +49 8291 850-0
F +49 8291 850-250

info@sortimo.de
www.sortimo.de