Technik

Dritte Generation des Hydro-Clean mit Kompaktdesign

2010 brachte Haver & Boecker die dritte Generation des Hydro-Clean auf den Markt. Kürzlich wurden die ersten zwei Haver Hydro-Clean 1000 III bei einem Kunden in Alaska installiert. Die Modellreihe ist seit 1998 auf dem Markt, und dient der Nassreinigung von stark mit Lehm und Ton durchsetzten und verschmutzten Baustoffen und Materialien.

Ziel der  Überarbeitung des Hydro-Clean war es, weniger Komponenten einzusetzen, um eine Preisreduzierung für den Kunden zu bekommen, und die Funktionen der Maschine zu vereinfachen. Zusätzlich hat das neue Modell der dritten Generation ein kompakteres Design. Die Beibehaltung der grundsätzlichen Funktionalität stand bei der Überarbeitung im Vordergrund. Mit den Veränderungen ging ebenfalls die Reduzierung der Maschinenabmessungen auf Containergröße einher.

Die bekannten Vorteile hinsichtlich der Betriebskosten haben sich nicht geändert: Lediglich 0,1 - 0,2 Kubikmeter Wasser in der Stunde, im Kreislauf arbeitend, sind erforderlich, um eine Tonne stark verschmutztes Aufgabematerial mit einem geringen Energiebedarf von 0,3 - 0,5 Kilowattstunden zu reinigen.

Mit der optimierten Technologie steht nun ein Maschinenkonzept zur Verfügung, das den Einfluss auf die Umwelt minimiert und auch aus hoch belasteten Vorkommen verkaufsfähige Produkte gewinnen lässt. Genau aus diesen Gründen hat der Kunde in Alaska zwei Hydro-Clean III installiert. Weitere Projekte mit den Hydro-Clean der neuen Generation stehen vor der Realisierung.

Zwei Maschinen  der dritten Generation in einer kanadischen Platinaufbereitungsanlage.
Zwei Maschinen  der dritten Generation in einer kanadischen Platinaufbereitungsanlage.
 
Weitere Informationen

haver-Logo

Haver & Boecker
Maschinenfabrik Münster
Robert-Bosch-Straße 6
48153 Münster, Deutschland

T +49 2 51 97 93-0 . F +49 2 51 97 93- 156

niagara@haverboecker.com . www.haverboecker.com