Industrienachrichten

Bauma China 2010 übertrifft alle Erwartungen

Die 5. Internationale Fachmesse für Bau- und Baustoffmaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte hat bei Ausstellungsfläche, Ausstellerzahlen und bei den Besucherzahlen erneut alle Rekorde gebrochen. So hat die Bauma China 2010 nach Angaben der Veranstalter ihre Position als führende Fachmesse für die chinesische und asiatische Bauindustrie weiter ausgebaut.

Die von der Messe München konzipierte Bauma China verzeichnete vom 23. bis 26. November mehr als 150.000 Besucher aus 165 Ländern (2008: 112.674 Besucher aus 124 Ländern). Dies bedeutet einen Zuwachs von 33 Prozent im Vergleich zur letzten Veranstaltung. Die Top-Ten Besucherländer neben der VR China waren Korea, Indien, Japan, Russland, Malaysia, Brasilien, Singapur, Thailand, Indonesien und Australien – in dieser Reihenfolge.

„Sowohl das enorme Wachstum bei den Besucherzahlen als auch das außergewöhnlich positive Feedback von unseren Ausstellern ist ein beeindruckender Beweis dafür, dass die Bauma China die führende Business Plattform für die Bauindustrie in China und Asien ist“, kommentierte Eugen Egetenmeir, Geschäftsführer der Messe München. Zhou Weidong, stellvertretender Vorsitzender des China Council for the Promotion of International Trade CCPIT-MSC (Ausschuss zur Förderung des Welthandels in China, Abteilung Maschinen), bestätigte: „Mit der raschen Entwicklung des chinesischen Marktes für Baumaschinen bricht die Bauma China erneut alle Rekorde. Angesichts des unglaublich hohen Besucherandrangs sind wir überzeugt, dass sowohl die Aussteller als auch die Besucher ihre angestrebten Ziele erreicht haben.“

Die Besucher drängten sich auf dem Messegelände in Shanghai.

Wirtgen Group zufrieden

Mit 230.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche lag die Messe flächenmäßig zehn Prozent über dem Ergebnis von 2008, als die Messe eine Fläche von 210.000 Quadratmetern belegte. Insgesamt nahmen 1.858 Aussteller aus 37 Ländern (2008: 1.608 Aussteller aus 30 Ländern)  teil. Dies bedeutet nicht nur eine Zunahme von 15 Prozent bei den Ausstellerzahlen, sondern auch eine höhere internationale Streuung.

„Das professionelle Niveau der Besucher war wirklich ausgezeichnet. Das Top-Management von Regierungsbehörden, aber auch Inhaber von Privatunternehmen haben den Stand von Wirtgen China besucht, um endgültige Kaufentscheidungen zu treffen und Aufträge zu unterschreiben“, berichtete Ulrich Reichert, Geschäftsführer der Wirtgen Group, Niederlassung China. „Bereits an den ersten zwei Tagen hatten wir so viele Abschlüsse, dass wir damit die Verkaufsergebnisse der Bauma 2008 übertroffen haben. Aufgrund dieses überwältigenden Erfolgs und aufgrund unserer Pläne, mit unserer neuen Marke Kleemann in den Markt für Zerkleinerungsmaschinen einzusteigen, beabsichtigen wir, im Jahr 2012 unseren Auftritt hier zu vergrößern. Dies ist für uns die einzige Messe im Land, die für uns von Bedeutung ist. Und vor allem: die Messe bringt uns mehr als nur die erwartete Rendite. Auf internationaler Ebene hat die Bauma China wiederum Kunden aus Indien, Russland, den GUS-Ländern,Lateinamerika und dem Nahen Osten angezogen.“

Von den 1.858 Ausstellern stellte China den höchsten Anteil mit 1.124 Unternehmen. 734 Aussteller kamen von außerhalb Chinas. Von den Ausstellern aus Übersee stellten Deutschland (154), Italien (107) und die USA (92) die größten Kontingente. „Die Teilnahme an dieser im internationalen Messekalender wichtigen Veranstaltung ist ein Muss für alle Motorenhersteller und OEMs, die sich erfolgreich in der chinesischen Baumaschinenindustrie etablieren möchten“, so Gwenne Henricks, Präsidentin der Perkins Engines Company Ltd.

Ein weiterer Höhepunkt waren die Länderpavillons aus Deutschland, Finnland, Großbritannien, Italien, Korea, Österreich, Spanien und den USA, die den neuesten Stand der Technik aus ihren Heimatländern präsentierten und über Trends in der Forschung und Entwicklung informierten.

Die nächste Bauma China ist vom 27. bis 30. November 2012 geplant.

Die Besucher drängten sich auf dem Messegelände in Shanghai.
Die Besucher drängten sich auf dem Messegelände in Shanghai.
 
Weitere Informationen

bauma china-Logo

Messe München GmbH
bauma China Exhibition Management
Messegelände
81823 München

T +49 949-20251
F +49 949-20259

info@bauma-china.com
www.bauma-china.com