Tesa CleanAir senkt Feinstaub-Ausstoß von Laserdruckern um bis zu 94 Prozent

Die Arbeitnehmer in deutschen Büros atmen täglich große Mengen Feinstaub aus Laserdruckern ein und riskieren damit womöglich ihre Gesundheit. Denn mehr als 70 Prozent der in Büros Beschäftigten arbeiten mit Laserdruckern, der überwiegende Teil von ihnen (82 Prozent) sitzt sogar nur drei Meter oder weniger vom Gerät entfernt. Bei jedem gedruckten Blatt setzen Laserdrucker für das Auge unsichtbare Staubpartikel frei, die ihren Weg in die Lunge und sogar bis in den Blutkreislauf finden. Einige Druckermodelle stoßen so viel Schadstoff aus, dass die Staubbelastung im Büro der an einer Hauptverkehrsstraße gleicht.  Jetzt können Arbeitgeber ihren Angestellten ein sauberes und gesundes Arbeitsklima schaffen: Seit Oktober 2009 ist der Feinstaubfilter tesa Clean Air für Laserdrucker auf dem Markt.

Drei Lagen Spezialvlies

Mit selbstklebendem Klettband auf den Lüftungsschacht des Druckers geklebt, senkt der Filter den Feinstaubausstoß um bis zu 94 Prozent. Er besteht aus einem dreilagigen Spezialvlies, das sogar kleinste Stäube filtert, die als besonders gesundheitsgefährdend gelten. Als erster Feinstaubfilter für Drucker wurde der tesa Clean Air vom TÜV Nord untersucht und zertifiziert. Der Filter schützt Arbeitnehmer zwölf Monate oder etwa 70.000 Ausdrucke lang und wird einfach mit dem Hausmüll entsorgt. Dank des Klettsystems lässt er sich schnell und unkompliziert über der Lüftungsöffnung des Druckers anbringen und auswechseln. Qualität und Funktionsweise des Druckers werden durch den Filter nicht beeinträchtigt, ebenso wenig seine Kühlung. tesa Clean Air ist in drei Größen erhältlich. Der unverbindliche Endverbraucherpreis beträgt 18,90 Euro, 19,90 Euro und 29,90 Euro.

tesa Clean Air ist ein Kooperationsprodukt von tesa SE und dem Filterproduzenten Freudenberg Filtration Technologies.

www.tesa.com

Tesa CleanAir wird mit Klettsystem vor die Lüftungsschlitze des Druckers geheftet
Tesa CleanAir wird mit Klettsystem vor die Lüftungsschlitze des Druckers geheftet
Bis zu 94 Prozent des Tonerstaubs wird aufgefangen
Bis zu 94 Prozent des Tonerstaubs wird aufgefangen