Powtech 2010 – Schlüsseltechnologien für Kernbranchen

Powtech-Logo

Vom 27. bis 29. April 2010 treffen sich Anbieter und Produktionsspezialisten aus aller Welt, um sich auf der Powtech 2010, der Fachmesse für die mechanische Verfahrenstechnik und Analytik, über aktuelle Innovationen auszutauschen.

Hand in Hand mit neuesten Entwicklungen bei den mechanischen Verfahren geht die Partikelanalytik zur Charakterisierung, Prozesssteuerung und Qualitätssicherung. Die Powtech ist damit nicht nur die Veranstaltung, auf der die Innovationen für zentrale Prozessfunktionen vieler Branchen gezeigt werden, sondern auch anerkanntes Trendbarometer.

Hersteller von Verfahrenstechnik, Anlagen und Apparaten weisen mit ihren innovativen Lösungen neue Wege zu optimierter Effizienz, niedrigerem Energieverbrauch, exakterer Reproduzierbarkeit und ausgeprägter Ressourcenschonung.

Mit diesem Angebot bietet die Powtech Fachbesuchern aus den Branchen Chemie, Pharma, Kosmetik, Maschinen- und Anlagenbau, Verpackung, Lebensmittel, Nanotechnik, Explosionsschutz und Anlagensicherheit, Steine/Erden und Keramik eine ausgesprochen hohe Informationsdichte an drei Tagen.

Rund 94 Prozent der Powtech-Besucher sind in Beschaffungsentscheidungen eingebunden, so die Befragungsergebnisse eines unabhängigen Instituts aus dem Jahr 2008. Bei den Besuchsgründen steht Information über Neuheiten an erster Stelle, gefolgt von Erfahrungs- und Informationsaustausch, Pflege bestehender Geschäftskontakte, Marktorientierung und Weiterbildung.

In der pulver- und schüttgutverarbeitenden Industrie, genauso wie in den Prozesstechnologien der Bereiche Pharma, Food und Kosmetik, sind Anlagensicherheit und Explosionsschutz heute aktueller denn je. Deshalb ist es selbstverständlich, dass die Powtech/TechnoPharm 2010 als führender Fachmesseverbund diesem wichtigen Thema eine Plattform bietet. Die täglich im Messepark stattfindenden Staubexplosionen demonstrieren eindrucksvoll das Gefährdungspotenzial.

www.powtech.de