Rund um die Uhr verlässlich mit Ausrüstung versorgt

Dräger Rental Robot hält Sicherheitstechnik ohne Personaleinsatz vor

Der Rental Robot von Dräger automatisiert die Aus- und Rückgabe sicherheitstechnischer Ausrüstung. Masken, tragbare Gasmessgeräte und Verbrauchsmaterialien macht er rund um die Uhr verfügbar. Der Rental Robot dokumentiert, wie häufig die Geräte genutzt werden und unterstützt so die Materialplanung.

In der Petrochemie oder der chemischen Industrie erhalten Beschäftigte ihre persönliche Schutzausrüstung in der Regel an zentralen Versorgungsstellen mit begrenzten Öffnungszeiten. Über den Rental Robot lassen sich die Materialien – seien es Leih- oder Bestandsgeräte – nun jederzeit beziehen.

Die Mitarbeiter melden sich an der Servicestation mit einem Barcode oder per RFID-Kennung an. Anhand der jeweiligen Nutzerdaten erkennt der Rental Robot, zu welchen Geräten der Betreffende Zugang hat und bietet ihm diese auf einem Bildschirm an. Darüber hinaus lassen sich optional Informationen zum Leistungsumfang der Produkte anzeigen.

Der Nutzer wählt das Gewünschte über den Touchscreen aus und entnimmt es dem Gerätefach. Die Rück-gabe verläuft entsprechend: Der Anwender identifiziert sich und legt das Gerät zurück. Mit dem Rental Robot lassen sich auch Verbrauchsgüter wie beispielsweise Einwegmasken ausgeben, deren Abgang er registriert und dokumentiert. Der Rental Robot ist sowohl mit Produkten aus dem Dräger-Sortiment als auch mit Fremdgeräten oder Werkzeugen befüllbar.

Flexible und einfache Registrierung

Die Ausgabe der Geräte erfolgt nur an registrierte Nutzer. Zur Identifizierung der Anwender können bestehende Sys-teme, wie etwa Werksausweise, genutzt werden. Die Liste der Berechtigten sowie die hinterlegten Daten der einzelnen Anwender lassen sich beliebig erweitern oder reduzieren. So können beispielsweise für eine begrenzte Zeit Kontraktoren registriert werden, die zum Beispiel für die Dauer eines Shutdowns auf dem Gelände tätig sind.

Der Rental Robot speichert alle Entnahmen und Rückgaben und generiert automatisch eine Trendanalyse der Gerätenutzung. Drohen Engpässe, sendet er ein Signal an die Kontrollstation, um die notwendige Versorgung sicher zu stellen. So lassen sich die Materialplanung entsprechend kosteneffizient gestalten und der Rental Robot bedarfsorientiert nachfüllen. Regelmäßige Wartungen stellen sicher, dass die Dräger-Produkte jederzeit einsatzbereit sind. Bei beschädigten oder verloren gegangenen Geräten lässt sich durch die Nutzerdatenspeicherung nachvollziehen, wo sie zuletzt im Einsatz waren. Außerhalb des Gebrauchs sind die Geräte wie in einem Schließfach sicher verwahrt.

Die Abrechnung des Rental Robot lässt sich variabel gestalten. Je nach Bedarf bieten sich unterschiedliche Lösungen an, nach denen sich die Kosten ganzjährig, projektbezogen oder nach exaktem Verbrauch berechnen.

www.draeger.com

Automatische Servicestation für sicherheitstechnische Ausrüstung: der Dräger Rental Robot
Automatische Servicestation für sicherheitstechnische Ausrüstung: der Dräger Rental Robot