bauma 2010 mit Aussteller-Rekordbeteiligung

München rüstet sich für die Weltleitmesse der Baumaschinenbranche

bauma 2010-Logo

Zur bauma 2010, Internationale Fachmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte, wird die höchste Ausstellerzahl seit Durchführung der Messe erwartet. Durch die Flächenerweiterung im Freigelände mit temporären Hallen, durch bestehende und neue Gemeinschaftsstände und die teils veränderten Flächenwünsche der Stammaussteller können an der Veranstaltung 2010 nach aktuellem Planungsstand mehr als 3000 Aussteller teilnehmen.

Dennoch werden nach Einschätzung des Projektleiters Georg Moller nicht alle Flächenwünsche der Unternehmen berücksichtigt werden können. „Besonders erfreulich ist für uns das Interesse seitens chinesischer, türkischer und insbesondere auch indischer Aussteller, gerade weil Indien Partnerland der bauma 2010 ist. Teilweise haben sich die Anfragen nach Ausstellungsfläche aus diesen Ländern im Vergleich zu 2007 verdoppelt,“ so das Fazit der Projektleitung. Aber auch die Aussteller aus Europa, wie zum Beispiel Italien, Großbritannien und die Niederlande werden zur bauma 2010 wieder Spitzenpositionen im internationalen Ausstellerranking einnehmen.

Damit zeichnet sich ab, dass die Branche international zuversichtlich auf die Weltleitmesse bauma 2010 blickt, die vom 19. bis 25. April in München stattfinden wird.

Ausgebuchte bauma verwandelt Messegelände in eine Großbaustelle

Die siebentägige Veranstaltung verwandelt bereits Monate vor ihrem Beginn das Freigelände der Messe München in eine Großbaustelle. Während die Schwertransporte der gigantisch großen Baumaschinen planmäßig ab März über die Zufahrtsstraßen zum Messegelände anrollen werden, lässt die Messe München derzeit dem Gelände den letzten baulichen Schliff verpassen.

Mehr Aussteller – Mehr Fläche

Ein neuer Eingangsbereich wurde im Nord-Westen der Messehallen bereits fertig gestellt, um die Besucherströme besser zu verteilen. Aktuell werden im Osten des Freigeländes neue Flächen präpariert, auf denen unter anderem zwei temporäre Hallen gebaut werden. Mit dieser Erweiterung wird die angebotene Fläche zur bauma 2010 auf insgesamt 555.000 Quadratmeter anwachsen, was seit Durchführung der Messe im Jahre 1954 ein neuer Rekord ist.

„Obwohl sich in 2010 die Baumaschinenbranche in vielen Märkten weltweit erst langsam von der Rezession erholen wird, freuen wir uns über die starke Nachfrage nach Ausstellungsfläche. Es zeigt, dass die Weltleitmesse bauma für die Aussteller ein Pflichttermin ist, obwohl viele derzeit Einsparmaßnahmen bei ihren Werbe- und Messebudgets treffen müssen. Die Messe ist ausgebucht und viele Unternehmen stehen auf der Warteliste“, sagt Eugen Egetenmeir, Geschäftsführer der Messe München. Nach aktuellem Planungsstand werden mehr als 50 Prozent der Aussteller zur bauma 2010 von Ländern außerhalb Deutschlands kommen.

Ein Kernthema in der Vorbereitungsphase ist die Anreise der Aussteller und Besucher. Während der bauma werden mehr als 20.000 Parkplätze für Pkw und 1.000 Parkplätze für Busse benötigt. Hierfür steht neben den Parkplätzen des Messegeländes und des näheren Umfeldes am besucherstarken Wochenende auch das Parkhaus der Allianzarena zur Verfügung, das mit einem Shuttle-Bus-Verkehr ans Messegeschehen angebunden wird. Deutsche Bahn, Münchener Verkehrsverbund und Flughafen München planen ebenfalls Monate voraus die Anreise der Gäste, beispielsweise mit Sonderfahrten und Sonderflügen oder verkürzten Taktzeiten der U2. Koordiniert wird der Verkehr von einem Arbeitskreis der Messe, dem neben den Verkehrsunternehmen auch die Verkehrsbehörden und die Polizei angehören.

Auch die Servicedienstleister der Messe München, beispielsweise für das Catering, bereiten sich auf einen erhöhten Personalbedarf vor und während der Messelaufzeit vor.

Auf dem Freigelände sind bereits die ersten Stände im Bau. Es sind Vorboten für aufwändige Standbauten, die es in dieser Größe teilweise zum ersten Mal überhaupt auf einer Messe gibt. Ab März werden dann im Rahmen der regulären Aufbauphase alle weiteren Aussteller, die Freigeländefläche zur bauma gebucht haben, mit den Aufbauten ihrer Stände und Exponate beginnen.

www.bauma.de

Ein Schildausbau als Exponat auf der bauma 2007
Ein Schildausbau als Exponat auf der bauma 2007
Auf dem Messegelände werden schon die ersten Messestände für die bauma 2010 erstellt
Auf dem Messegelände werden schon die ersten Messestände für die bauma 2010 erstellt