Ausa-Geländestapler: Materialtransport unter anspruchsvoller Bedingung

Der spanische Baumaschinen-Hersteller Ausa Center S.L. verfügt über ein vollständiges Spektrum an Maschinen, die für harte Arbeitsbedingungen entworfen wurden: geländefähige Gabelstapler bis 5 Tonnen, die sich sicher auf den unwegsamsten Geländen bewegen können, stabile und wendige Kompakt-Dumper bis zu 10 Tonnen, sowie Vielzweckfahrzeuge von 500 bis 2500 kg, die sich durch Anbaugeräte in Hilfsfahrzeuge für jegliche Art von Betrieb verwandeln.

Die Gabelstapler der 4000 bis 5000 Kilo Klasse sind geländegängige Maschinen mit leistungsfähigem hydrostatischem Antrieb. Sie zeichnen sich laut Hersteller durch große Robustheit aus, die sie befähigt, auch unter schwierigen Bedingungen zuverlässig zu arbeiten. Josep Soler, Exportleiter von Ausa: „Beim Design der Maschinen ging es uns primär um die statische und dynamische Sicherheit. Dabei haben wir besonderes Augenmerk auf die Definition des Schwerpunktes gelegt, der möglichst tief liegen sollte.“

Der C400H x4 erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h und kann bei Volllast Steigungen von bis zu 32 Prozent überwinden. Einer der größten Vorteile der gesamten Reihe ist ihre gute Beweglichkeit auf schwierigem Untergrund und bei begrenzten Platzverhältnissen sowohl innen als auch außen durch ihr kompaktes Design.

Die Serienausstattung umfasst: offene Kabine, ergonomischer Sitz mit Sicherheitssensor, Joystick, Sicherheitsgurt, Rundumleuchte und akustischer Rückfahrwarner. Als Zusatzausrüstung sind folgende Extras erhältlich: halbgeschlossene oder geschlossene Kabine, Heizung, Front- und Heckleuchten, Hydraulikschaufel für 600, 800 oder 1000 l und Lastschutz.

www.ausa.com

Der geländegängige Ausa C400H x4 mit elektrostatischem Antrieb
Der geländegängige Ausa C400H x4 mit elektrostatischem Antrieb
Der geländegängige Ausa C400H x4 mit elektrostatischem Antrieb