Dr. Michael Weißenborn geht in den Ruhestand

Michael Basten neuer Hauptgeschäftsführer

Nach gut vier Jahren Tätigkeit als Hauptgeschäftsführer beim Bundesverband Baustoffe – Steine und Erden e.V. wird Dr. Michael Weißenborn (65) zum Jahreswechsel in den Ruhestand gehen. Sein Nachfolger ist Michael Basten (48), der zuletzt als Geschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Zementindustrie e.V. in Berlin tätig war.

„Mit Michael Weißenborn verlässt uns ein Hauptgeschäftsführer, der auf zahlreiche Erfolge zurückblicken kann“, sagte BBS-Präsident Dr.-Ing. Gernot Schaefer bei der offiziellen Verabschiedung in Berlin. Zum einen wurde der Verband nach innen neu aufgestellt. Zum anderen wurden wirtschaftspoIitische Initiativen wie die Einführung des „Wohn-Riesters“ zum Erfolg geführt. „Michael Weißenborn hat auch darauf hingewirkt, dass über den BDI das Thema heimische Rohstoffe auf die Agenda der Bundesministerien gesetzt wurde und dafür gesorgt, dass das Leitbild Bauwirtschaft von der Industrie mit Leben gefüllt wurde“, betonte Dr.-Ing. Schaefer. Der BBS danke ihm für seine Arbeit, die von hoher Loyalität und strategischem Denken geprägt war. „Er hat die Kommunikation unseres Verbandes nach innen vertieft und nach außen professionalisiert“, so Dr.-Ing. Schaefer.

Der Verband stehe angesichts von Finanzkrise, Rezessionsgefahr und Superwahljahr 2009 vor großen Herausforderungen. „Michael Basten ist nun aufgerufen, den Zusammenhalt im Verband weiter zu stärken, die Integration fortzuführen und insbesondere unsere Forderungen in punkto Energie, Rohstoffe und Baustoffnachfrage in die Politik zu tragen“, unterstrich Dr.-Ing. Schaefer.

www.bauindustrie.de

Dr. Michael Weißenborn (rechts) bei seiner Verabschiedung in Berlin
Dr. Michael Weißenborn (rechts) bei seiner Verabschiedung in Berlin; links Michael Basten, der neue Hauptgeschäftsführer, Mitte BBS-Präsident Dr.-Ing. Gernot Schaefer.