Vorschau auf Heft 2/2009

Aufbereitung von Naturstein, Kies + Sand

Sand- und Kiesrohstoffe, aber auch Natursteinvorkommen und Recyclingprodukte stehen für die Baustoff-Industrie nicht unbegrenzt zur Verfügung. Eine optimale Verwertung der endlichen Ressourcen ist also nur mit Hilfe einer hochentwickelten Klassiertechnologie möglich. Deshalb nimmt die Bedeutung moderner, leistungsfähiger Wasch- und Siebmaschinen, mobiler Siebanlagen sowie standfester Siebbeläge immer mehr zu. Da neue Maschinen oftmals in bestehende Altanlagen integriert werden müssen, sind zudem leistungsfähige Systeme mit geringem Raumbedarf gefragt. Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und schneller Auf- und Abbau von mobilen Anlagen sind wichtige Kerngrößen für die baustofferzeugende Industrie. Aber auch Wartungsfragen und Emissionsdaten stehen im Brennpunkt.

Aufbereitung Kieswerk

Natursteinbearbeitung

In der Natursteinbearbeitung gibt es auf der einen Seite eine große Nachfrage nach vollautomatischen, hochspezialisierten Maschinen und Anlagen, die zur Serienproduktion unterschiedlicher Produkte in Industrieunternehmen bestimmt sind. Auf der anderen Seite benötigen kleine und mittlere Steinverarbeiter, die oft kundenspezifische Einzelstücke fertigen, multifunktionale leistungsfähige Maschinen und Werkzeuge, um den Marktforderungen gerecht werden zu können. Zunehmende Bedeutung gewinnt die immer enger werdende Verzahnung zwischen Maschinenherstellern und Steuerungs- und Softwarespezialisten.

Die internationale Fachmesse für Naturstein und Natursteinbearbeitung „Stone+tec 2009“ in Nürnberg präsentiert die Neuheiten und Trends von CNC-, CAD- und CAM-Technologien bis zu Diamantwerkzeugen, die sich immer mehr zu Hochleistungswerkzeugen entwickeln.

Natursteinsäge