Renault Traffic Future Award 2008 für nachhaltige Verkehrsarchitektur vergeben

Der Renault Traffic Future Award 2008 geht an die deutschösterreichische Grenzbrücke „Mariensteg“ in Neuburg am Inn. Der Vorsitzende der Wettbewerbsjury, Architekt Christoph Ingenhoven, übergab die Auszeichnung bei der festlichen Preisverleihung am 27. November in Berlin.

In diesem Jahr wurde der Renault Traffic Future Award - eine Skulptur des Düsseldorfer Bildhauers Thomas Schönauer - zum neunten Mal vergeben. Der Preisträger, die Geh- und Radwegbrücke „Mariensteg“, ist eine 144 Meter lange, freispannende Hängebrücke mit nur einem Pylon. Das schlanke Bauwerk ist minimalistisch und zugleich ästhetisch gestaltet. Die Konstruktion erforderte nur einen geringen Eingriff in die Landschaft sowie minimalen Ressourcenverbrauch und ist somit sehr nachhaltig.

www.renault.de

Geh- und Radwegbrücke „Mariensteg“ in Neuburg am Inn
Geh- und Radwegbrücke „Mariensteg“ in Neuburg am Inn