Schlechte Noten für Warnwesten

Die meisten der im Handel befindlichen Warnwesten für Autofahrer weisen zum Teil erhebliche Funktionsmängel auf und können nicht zum Gebrauch empfohlen werden. Zu diesem Schluss kommt der Auto Club Europa (ACE) nach einem Test, bei dem zehn handelsübliche Warnwesten untersucht wurden. Die Tester nahmen insbesondere Reflektionsstärke der Leuchtstreifen sowie Handhabung und Herstellerinformationen unter die Lupe. Sieben Warnwesten fielen nach diesen Kriterien komplett durch, drei kamen unterm Strich nur auf ein „befriedigend“.

Sieben Westen erreichten laut ACE nicht die Euro-Norm EN 471. Der Club sprach von „Etikettenschwindel“. Viele der getesteten Westen verfügten zwar über ein Label, das die Konformität mit der Norm augenscheinlich garantiere, in Wirklichkeit werde die Norm aber verfehlt. Kritik übte der ACE auch an der mangelhaften Funktionalität vieler Warnwestenverschlüsse.

Nur drei Warnwesten bestanden den Test
Nur drei Warnwesten bestanden den Test