37. VDBUM Großseminar 2008: Globale Marktentwicklung fordert Fachleute heraus

Unabhängig davon wie sich die regionale oder nationale Baunachfrage entwickelt, gibt es weltweit zahlreiche Aufgaben zu bewältigen – auch für deutsche Ingenieure und Techniker sowie die Ausrüster von der Maschinenseite. Das 37. „Großseminar“ des VDBUM vom 19. bis 23. Februar 2008 in Braunlage trägt dieser Entwicklung mit der Programmgestaltung Rechnung.

Die deutsche Bauwirtschaft bietet eine Vielzahl von technisch anspruchsvollen Berufen, die in einem in Europa einmaligen und vorbildlichen Ausbildungssystem erlernt werden können. Regelmäßige Weiterbildung, wie sie unter anderem die VDBUM Service GmbH bietet, unterstützt die Baumaschinen-Ingenieure und Meister, die Leiter von MTA‘s und Bauausführende in verantwortlichen Positionen dabei, stets für die aktuellsten beruflichen Aufgaben gerüstet zu sein.

Übergreifend über mehrere Seminarblöcke gehören im Programm für das Großseminar 2008 Vorträge zu von der EU vorgegebenen neuen Rechtsrahmen, zur Mitarbeitermotivation, Ausbildung, und zur Sicherheit zum Angebot.

Auf die Frage, wie sich Maschinen oder auch deren wesentliche Komponenten ohne teure Mehr- oder Zusatzarbeit der weltweit unterschiedlichen Nachfrage anpassen lassen, haben findige Ingenieure erprobte Antworten parat.

Ein weiterer wichtiger Aspekt rankt sich um die Transparenz der Prozesse und die Transparenz des Maschineneinsatzes. War der VDBUM vor einigen Jahren einer der ersten Veranstalter, der dieses Thema anbot und in der Folge regelmäßig vertiefte, wird in 2008 gezeigt, welchen Quantensprung die übergreifende High-Tech-Maschinenüberwachung mittlerweile absolviert hat. Transparent ist nicht mehr nur die Maschine mit all ihrem Wartungsbedarf, mit Einsatzunterstützung und Diebstahlschutz, Bedienung und Co., transparent sind mittlerweile ganze aufeinander abgestimmte Prozesse oder Baustellenaktivitäten. Aus dem wachsenden Angebot und der steigenden Inanspruchnahme in der Praxis resultiert ein neuer Bedarf an vertrauensvollen Allianzen zwischen Anbieter- und Anwenderseite. Auch Spezialbohrverfahren in der Umwelttechnik, Umweltschäden auf Baustellen sowie Möglichkeiten der Altlastenbeseitigung werden von den Referenten dargestellt. Ein wichtiger Bestandteil sind die technischen Möglichkeiten der Nutzung und Erschließung von geothermischen Potenzialen. Abschließend werden Innovationen zu Rammverfahren, Rammgut und Maschinentechnik behandelt.

www.vdbum.de