Praxis-EDV: Wiegen zu jeder Tageszeit!

Wenig Betrieb an der Waage und trotzdem einen Mitarbeiter bereithalten? Der Nutzen der automatisierten Waage zeigt sich schnell in Nebenzeiten. Das System erkennt die Fahrzeuge, bestimmt die geladene Sorte und die Kunden kommen auch in den frühen Morgen- und späten Abendstunden in den Genuss eines Service orientierten Unternehmens. „Es ist seit langem unser Ziel, Lösungen zu schaffen, die den Arbeitsablauf in der Schüttgutindustrie einfach gestalten. Und wir freuen uns, wenn Kunden den Vorteil der Lösungen erkennen.“ sagt Uwe Wirth, Geschäftsführer der Praxis AG.

Das Ziel einer automatisierten Waage begann mit der Integration der Arbeitsprozesse an der Waage und führt im Zuge der konsequenten Weiterentwicklung zur vollständigen Integration aller in einem Wiege- und Verladebetrieb auftretenden Prozesse. Im Bereich Waage und Lieferung stellt die Praxis AG eine automatisierten Waage vor, die mit integrierter Nummernschilderkennung per Infarotkamera auch bei Regen, Schnee und Dunkelheit Ihren Dienst verrichtet. Über die Sortenerkennung via RFID wird zusätzlich sichergestellt, dass der an der automatisierten Waage immer das richtige Material verwogen und gespeichert wird.

In Kooperation mit einem Hersteller von Überwachungs- und Fahrzeugerkennungssystemen, wurde die Komplett-integration des Nummernschilderkennungssystems in die WDV ermöglicht. Ein Lkw, der auf eine Ein- oder Ausgangswaage auffährt, wird erkannt und kann vollautomatisch verwogen und bearbeitet werden. Das eingelesene Kfz-Kennzeichen wird in der angeschlossenen WDV einem speziellen Auftrag oder einer speziellen Kunden­/Baustellen/Artikelkombination zugewiesen, so dass keine Nutzereinwirkung zur Bearbeitung mehr nötig ist.

www.praxis-edv.de

Die automatisierte Waage mit Nummernschilderkennung und RFID-Technik
Die automatisierte Waage mit Nummernschilderkennung und RFID-Technik