www.steine-und-erden.net > 2006 > Ausgabe 1/06 > Pfaff-silberblau mit neuer Doppelspitze

[Die Industrie der Steine + Erden]






Pfaff-silberblau mit neuer Doppelspitze

Anfang des neuen Jahres 2006 setzt die Pfaff-silberblau Hebezeugfabrik GmbH & Co. KG ihre Reorganisation fort: Interimsgeschäftsführer Thomas Dory übergab die Geschicke des Unternehmens an die zwei neuen Geschäftsführer Bernd Wagner und Martin Kutschka. Nach der strategischen Wandlung des bis Mitte 2004 familiengeführten Industriebetriebs hin zu einer unabhängig geführten Unternehmensgruppe wird sich die neue Geschäftsleitung auf die konstante Weiterentwicklung des erfolgreichen Produkt- und Technologieportfolios sowie auf den Ausbau des internationalen Geschäftes konzentrieren.

Pfaff-silberblau zählt zu den führenden Herstellern von Hebezeugen und Fördergeräten und gilt als eines der innovativsten Unternehmen für Antriebs- und Verkehrstechnik weltweit. Das seit mehr als 135 Jahren bestehende Unternehmen

beschäftigt rund 360 Mitarbeiter und weist einen Gruppen-Umsatz von mehr als 62 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2004) aus. Die Gründerfamilie Pfaff ist 100prozentiger Gesellschafter der Unternehmensgruppe, die von einer eigenständigen Geschäftsführung und einem Aufsichtsrat mit einem Gesellschaftervertreter geleitet wird.

Pfaff-silberblau zählt zu den Technologieführern für Hebezeuge & Fördergeräte (H+F) sowie Antriebstechnik/Spindelhubelemente und Verkehrstechnik. Das Unternehmen ist ein kompetenter Partner für alle Problemlösungen, bei denen es um das Bewegen (Drehen, Heben, Senken, Drücken, Verschieben) von Lasten bis zu 1000 t in allen Richtungen geht.





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 1/06 | Zurück zu unserer Homepage