www.steine-und-erden.net > 2006 > Ausgabe 1/06 > Rüttler an Betonsteinfertigern einfach und sicher wechseln

[Die Industrie der Steine + Erden]






Rüttler an Betonsteinfertigern einfach und sicher wechseln





Anlass

Betonsteinfertiger verfügen zum Verdichten des Frischbetons über eine Rütteleinrichtung. Diese Rütteleinrichtung ist bei den Steinformmaschinen in der Regel im unteren Bereich des Maschinengestells eingebaut. Dort sind an der Unterseite vier Unwuchtrüttler montiert. Zugänglich sind diese nur über den Maschinenkeller unterhalb der Steinformmaschine.

Da Rüttler nicht frei von Störungen sind, ist es je nach Schadensfall erforderlich, den kompletten Rüttler abzuschrauben. Die Hersteller weisen in den Betriebsanweisungen darauf hin, dass für die Rüttlerdemontage ein erheblicher Zeitaufwand erforderlich ist, bieten jedoch keine technischen Lösungen an. Mit 90 kg ist ein Rüttler nicht gerade leicht und kaum von einer Person über Kopf zu halten.

Erschwerend für die Demontage wirkt sich weiterhin die räumlichen Gegebenheiten eines Kellers unterhalb der Betonsteinmaschine selbst aus, die durch eine stationäre Vorrichtung zum Hoch- und Runterfahren im Bereich der Rüttler die Platzverhältnisse noch weiter beeinträchtigen würden.





Praxislösung

In einem Betonsteinwerk wurde eine mobile Montagehilfe entwickelt.

Der Grundkörper der Montagehilfe bildet eine handelsübliche Sackkarre, ausgelegt für eine Traglast von 150 kg. Auf diese Karre wurde ein höhenverstellbarer und seitlich bewegbarer Tisch montiert. Damit ist die Montagehilfe nach allen Richtungen beweglich und ermöglicht eine passgenaue Justierung des Rüttlers. Diese ist speziell beim Wiedereinbau des Rüttlers erforderlich.

Die Räder der Montagehilfe verfügen über eine einrastbare Bremse, die ein unkontrolliertes Wegrollen verhindert. Die Vertikalbewegung des Montagetisches wird über eine Winde mit Rückschlagsicherung gesteuert.

Die Abmaße und das Gewicht der Montagehilfe selbst sind so ausgelegt, dass diese bequem über die Einstiegsöffnung in den Keller transportiert werden kann.

Der Montagetisch ist soweit ausfahrbar, dass er das Niveau der Kelleroberkante erreicht und somit ebenerdig in der höheren Etage aufgenommen werden kann.





Praxiserfahrung

Mit der entwickelten Montagehilfe steht eine Vorrichtung zur Verfügung, mit der das Wechseln von Rüttlern sicher und ohne größere Kraftanstrengungen möglich ist. Manuell muss lediglich die Winde betätigt und die Schrauben gelöst werden. Damit wird eine unfallträchtige und die Gesundheit belastende Tätigkeit in der Betonstein-Industrie entschärft. Die Montagehilfe kann ohne großen finanziellen und zeitlichen Aufwand von allen Unternehmen nachgebaut werden.





Kontakt

F.C. Nüdling Betonelemente GmbH & Co. KG
36007 Fulda
Dr. Tischer
Tel.: (06 61) 83 87-0



Unwuchtrüttler
Die Unwuchtrüttler sind nur von unten zugänglich


Montagehilfe
Die Montagehilfe basiert auf einer einfachen Sackkarre


Rüttler
Der Rüttler kann nach dem Ausbau ebenerdig aufgenommen werden





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 1/06 | Zurück zu unserer Homepage